TÜV SÜD s@fer-shopping

Meine Fincavermittlung auf Mallorca


+49 7042 96 83 060+49 7042 96 83 060 Mo – Fr
9:00 – 18:00
Anfrage

Gästebuch Seite 51

Erfahren Sie, wie es anderen Gästen auf den Fincas gefallen hat.

Eingetragen am:


Datum der Reise
13.05.2017 bis 20.05.2017

Wir waren mit 11 Personen in der wunderschönen Finca zu Gast. Davon 3 Kleinkinder 11 Monate,1,5 Jahre und fast 4 Jahre.Wir wurden sehr herzlich von den Besitzern
Empfangen. Jeden Morgen gab es frische Eier,die unsere Enkelkinder aus dem Hühnerstall geholt haben. Eine wirklich tolle Finca????????

Urlaubsbewertung:
Sauberkeit Innen: Preis-/Leistungsverhältnis:
Finca Son Gener Son Gener
Sauberkeit Außen: Ausstattung:
Service & Freundlichkeit Vermieter:

Eingetragen am:


Datum der Reise
08.05.2017 bis 17.05.2017

Wir hatten einen wunderschönen Urlaub auf der Finca Sa Franquesa Vella. Ferienwohnung, Betreiber, Frühstück, Lage - alles top! Die Anlage ist sehr weitläufig, was besonders für Kinder toll ist. Das Wetter hat auch gut mitgespielt, so dass wir den schönen Pool nutzen konnten und unser Sohn war ganz glücklich über die vielen Tiere. Wir kommen gerne wieder!

Urlaubsbewertung:
Sauberkeit Innen: Preis-/Leistungsverhältnis:
Finca Sa Franquesa Vella Sa Franquesa Vella
Sauberkeit Außen: Ausstattung:
Service & Freundlichkeit Vermieter:

Eingetragen am:


Datum der Reise
08.05.2017 bis 18.05.2017

Es war so schön. Eine tolle Finca mit wunderbaren Menschen und tollem Essen. Auch die anderen Gäste waren super bis angenehm ????Wir möchten wiederkommen

Urlaubsbewertung:
Sauberkeit Innen: Preis-/Leistungsverhältnis:
Finca Sa Franquesa Vella Sa Franquesa Vella
Sauberkeit Außen: Ausstattung:
Service & Freundlichkeit Vermieter:

Eingetragen am:


Datum der Reise
03.05.2017 bis 13.05.2017

Es war ein perfekter Urlaub! Einfach alles! Cati und Gabriel sind sehr, sehr herzliche und freundliche Gastgeber. Sehr schöne, neue Wohnungen. Die Anlage war ein Paradies für unsere Kinder (2 & 5) Sogar wir Eltern konnten uns entspannen, da die Kinder immer gut beschäftigt waren. Entweder im Sandkasten oder bei den Tieren oder beim Spielen mit den anderen Jungs. Das Frühstück war fabelhaft . Die Lage der Finca ist auch optimal, sehr ruhig und trotzdem schnell am Strand oder beim Supermarkt .....
Liebe Cati und Biel danke für die schöne Zeit bei euch! Wir können die Finca absolut weiter empfehlen!

Urlaubsbewertung:
Sauberkeit Innen: Preis-/Leistungsverhältnis:
Finca Cas Padri Guillem Cas Padri Guillem
Sauberkeit Außen: Ausstattung:
Service & Freundlichkeit Vermieter:

Eingetragen am:


Datum der Reise
01.05.2017 bis 08.05.2017

Hallo, ich versuche Jahr für Jahr auf Mallorca bei jedem Aufenthalt mindestens zwei Fincas mit vielen Tieren zu besuchen, vorzugsweise Streicheltiere. Diesmal war ich eine Woche von 2.5.2017 bis 8.5.2017 auf Sa Franquesa Vella. Leider existierte der Hauptgrund für mich, dort zu buchen nicht mehr. Ich wollte eine Fotoserie der Equiden schießen, also von Pferd, Minipferd, Esel, Zebra und Zebresel. Leider war das Zebra ein halbes Jahr zuvor gestorben und der Esel (Eselin) existierte auch nicht mehr. Gerade das zahme Zebra war für mich ausschlaggebend, dort Urlaub zu machen, denn das ist einmalig für Mallorca - oder war einmalig. Der Zebresel (Zebreselin) rettete die Situation etwas. Was auch unpraktisch war, der Zugang zu diesen drei Tieren war nicht direkt möglich, außer man würde über die Mauer zum Nachbarhotel Sa Franquesa Nova klettern, denn dort standen nun die Übriggebliebenen. Es war problemlos möglich über die Rezeption von Sa Franquesa Nova den Zugang zu den Tieren zu erhalten, aber das Rüberkommen erforderte immer einen kleinen Ausflug von rund 500 Metern Länge. Zu den bei Sa Franquesa Vella verbliebenen Tieren wäre zu erwähnen, es gab nur noch ein Schaf und eine Ziege sowie einen Maulesel, vermutlich eine Mischung aus Esel und Pony. Alle drei Tiere waren viel zu dick. Dies lag daran, daß sie nur in Abständen mit großen Mengen Nahrung versorgt wurden von der sie sich dann beliebig bedienen konnten. Gerade aber bei Eseln und Mischungen davon ist das auf Dauer tödlich, sie fressen sich zu Tode, wenn man nicht genau steuert, wieviel sie pro Tag bekommen. Da aber keine tägliche Tierbetreuung üblich zu sein schien, war eine tagesgenaue Rationierung der Nahrung unmöglich. Würde man einen Querschnitt durch den Maulesel machen, ergäbe sich praktisch ein perfekter Kreis - das Tier von hinten betrachtet zeigte dies eindeutig. Der Maulesel mit Namen Tofol war sehr zutraulich und freundlich. Leider schienen sich die Gäste aber nicht wirklich an ihn heranzutrauen, vielleicht wegen der zusätzlichen Umzäunung seines Geheges innerhalb des Gesamtgeheges und weil es keinen für Gäste leicht zu öffnenden Zugang zu ihm gab. Der Zugang war am unteren Ende versteckt und mit einem verknoteten Seil gesichert. Gäbe es ein Tor und vielleicht auch Bürste, Striegel und Kardätsche, die für die Gäste bereitliegen, bekäme Tofol bestimmt mehr Besuch und mehr Zuwendungen, die er sichtlich genießt. Als ich dort war, hatte ihm noch niemand das Winterfell ausgekämmt. Einmal pro Woche darf Tofol, sofern es Interesse seitens der Gästen gibt, einen kurzen Ausflug machen und eine kleine Kutsche ziehen. Der Kutscher scheint sich etwas um Tofol zu kümmern und pflegt einen liebevollen Umgang mit ihm. Zu Schaf und Ziege wäre zu sagen, dies sind leider keine Streicheltiere, sie sind zu scheu. Die Hennen und Gänse sind nur interessant anzuschauen.
Obwohl es im Eingangsbereich eine Hundehütte gibt, befindet sich kein Hund auf der Finca. Außerhalb sah ich einmal eine Katze, jedoch nie auf der Finca. Die Abendessen-Menüs kosten zwar einiges Geld, sind aber dennoch preiswert, man bekommt wirklich einen angemessenen Gegenwert, sehr lecker. Der Pool kann nur als makellos sauber und in Ordnung bezeichnet werden. Mein Appartment Ramon Despuig war bestens eingerichtet, ich vermisste bis auf hellere Beleuchtung im Bad nichts. Platz hatte ich dort reichlich. Alles funktionierte und war sauber. Der WLAN-Empfang im Appartment war schwierig, sehr langsam. In der Haupteingangshalle der Finca dagegen ist er perfekt. Dort stehende Sessel und Tische ermöglichen bequemes Arbeiten. Das Frühstück war immer reichhaltig und auf einen einmal getätigten Hinweis, daß ein Fruchtsaft nicht mehr gut sei, wurde sofort reagiert und fortan waren alle drei zur Auswahl stehenden Fruchtsäfte einwandfrei. Bei meiner Abreise gab ich noch den Tip, das Frühstück um einen Berg kleiner Pfannkuchen zu erweitern. In der portugiesischen Algarve gelegenen Quinta Casa Jaede erzählte mir mal der Inhaber und Koch, daß Kinder manchmal einfach nicht richtig frühstücken wollten. Er probierte daraufhin aus, was sie von Pfannkuchen hielten. Da er auch viele Sorten selbstgemachte Marmelade anbot, war das eine tolle Kombination. Und die Pfannkuchen kamen nicht nur bei Kindern gut an, auch Erwachsene liebten sie so, daß er seitdem immer Pfannkuchen anbietet. Auch ich wurde regelrecht süchtig danach. Ich war schon in vielen Hotels, Fincas, Agroturismos und Quintas, Pfannkuchen aber gab es nur bei dieser einen Quinta. Die überdachten Parkplätze waren eine Wohltat, wenn es auf Ausflüge ging, mußte man nicht in einen Backofen einsteigen. Das nahegelegene Restaurant am Kreisverkehr nördlich ist extrem günstig und wenn man klug wählt auch sehr wohlschmeckend. Die Portionen sind überreichlich, erfährene Gäste bestellen ein Gericht, das sich dann zwei Leute teilen. Weitere Empfehlungen zu Restaurants gibt es vom Personal der Finca gerne, es lohnt sich, einige auszuprobieren. Grüße,
Ralf M. Eberle

Urlaubsbewertung:
Sauberkeit Innen: Preis-/Leistungsverhältnis:
Finca Sa Franquesa Vella Sa Franquesa Vella
Sauberkeit Außen: Ausstattung:
Service & Freundlichkeit Vermieter:

Eingetragen am:


Datum der Reise
29.04.2017 bis 13.05.2017

Um es gleich vorweg zu nehmen: Wir hatten einen wunderschönen Urlaub, auf einem wunderschönen Bauernhof, bei einer ganz netten mallorquinischen Gastgeberfamilie! Maria hat uns herzlich empfangen, unsere Tochter durfte gleich ein Lämmchen mit der Milchflasche füttern. Es gibt Ziegen, Schafe, Schweine, Hühner, Schildkröten, zwei Ponys und Esel und auch eine Katze. Lorenzo, der Vater der Gastgeberin, fährt mindestens einmal die Woche mit den Kindern mit dem Eselswagen durch die Felder. Die Kinder sind begeistert von dem Hof und den Tieren, auch wenn es keine wirkliche "Hof/Stallarbeit" gibt, ist es für sie doch alleine schon toll, die Tiere zu streicheln, zu füttern und nach neu gelegten Eiern der Gänse und Enten zu schauen.
Es gibt neben der Frühstücksterrasse (bzw. abends die Grillterrasse - der Elektrogrill wurde von den Gästen viel genutzt und war super) auch einen kleinen Spielplatz mit Schaukel, Sandkasten und einem Spielhäuschen sowie ein Trampolin. Während die Eltern morgens noch in Ruhe gefrühstückt oder abends noch ein Glas Wein getrunken haben, konnten die Kinder gleich nebenan sich noch austoben. Das gilt natürlich vorwiegend für Eltern etwas größerer Kinder, die Kleineren mussten natürlich schon etwas mehr im Auge behalten werden, vor allem wenn sie noch nicht richtig sicher auf den Beinen waren (denn es gibt natürlich Treppen und Stolpersteine..).
Das Frühstück ist sehr lecker (ich habe mir nur zusätzlich etwas Müsli besorgt, weil ich nicht so "süßes" Müsli esse), aber ansonsten gibt es alles: Toast, Marmeladen (selbstgemachte Pflaumenmarmelade - ein Traum!), Schokocreme, Kuchen, Gebäck, Käse, (selbstgemachte) Wurst, Milch, Kaffee, Tee. Toll sind auch die von den Gastgebern frisch zubereiteten Eierspeisen (Omelette, Spiegeleier etc), mallorquinische "Pizza" und Brotscheiben mit Olivenöl, Tomaten, Wurst/Käse.
Hervorzuheben ist auch das von der Gastgeberfamilie veranstaltete gemeinsame Abendessen während des Aufenthalts: Es gibt selbstgemachte mallorquinische Speisen, alle sitzen samt der großen Gastgeber-Familie an einer langen Tafel und speisen.
Zur Unterkunft: Wir waren in "Es Rebost" untergebracht. Die Wohnung war wie auf den Fotos abgebildet, klein, aber hübsch und für uns voll ausreichend, weil wir die Hauptzeit draußen verbracht haben und sie eigentlich nur zum schlafen oder kochen genutzt haben. Wer etwas mehr Platz möchte (zum Beispiel zu einer etwas unbeständigeren Jahreszeit), hat aber noch die anderen Wohnungen mit zwei Schlafzimmern oder auch mit größerem "Wohnraum" zur Auswahl.
Zur Umgebung: Ländliche Umgebung, Felder, Schafsglocken, Pferde..mehr hört man dort nicht (oder der Hahn, der sich vielleicht zum Morgenlied mal direkt neben dem Fenster aufstellen kann). Mit dem Auto kann man zu den Stränden an der Nord/Ost bzw. Süd-Ost-Küste gelangen, nähere Strände sind Son Serra de Marina (etwas windiger, als wir da waren, auch Kite-Surfer, sonst sehr natürlich) oder der lange Strandabschnitt von Can Picafort/Alcudia (schöner Strand, tolles Wasser, gerade für Kinder schön flach, aber die Umgebung ist schon stark bebaut/touristisch). Wir sind meistens in Richtung Cala Ratjada (circa 30 Min) gefahren, dort gibt es etliche schöne Buchten. Auf dem Hinweg kann man in Arta einen Stopp einlegen, es gibt da schöne Restaurants, Dienstags einen tollen Markt. Empfelenswert auch die Süd-Ostküste bei Santanyi und Es Trenc, das ist dann aber eher einen Tagesausflug wert (45 Minuten). Jedenfalls freut man sich, dann auch immer wieder in das Refugium zurückzukehren.
Zum Wetter: Anfangs war es zwei Tage etwas kühler undollten ein etwas ruhigeres (kindertaugliches) windiger - den Rest des Urlaubs schien die Sonne, es war richtig warm, teilweise heiß - (auch wenn es häufiger auch mal etwas Wind gab), man konnte im Meer schwimmen (das zu dieser Jahreszeit natürlich noch etwas frischer ist, aber für uns war es gut). Auch der Pool gab eine tolle Abkühlung her und unsere Tochter hat einfach mal innerhalb einer Woche dort gelernt zu schwimmen! Gleichzeitig war es auch noch eine super Temperatur, um mal ein bisschen wandern zu gehen, Flohmärkte/Städte zu erkunden usw.
Am Ende hatten wir Maria, ihre Eltern und die ganze Familie ins Herz geschlossen, unsere Tochter hat die ein und andere Träne vor der Abreise vergossen - und wir werden bestimmt wiederkommen.

Kommentar von

Eingetragen am:

Vielen Dank, auch im Namen von María, für diesen so besonders netten Eintrag im Gästebuch. Wir freuen uns, dass Ihnen der Urlaub gefallen hat.

Urlaubsbewertung:
Sauberkeit Innen: Preis-/Leistungsverhältnis:
Finca Son Cifre Nou Son Cifre Nou
Sauberkeit Außen: Ausstattung:
Service & Freundlichkeit Vermieter:

Eingetragen am:


Datum der Reise
09.05.2017 bis 16.05.2017

Uns hat der Urlaub super gut gefallen und wir werden definitiv wieder kommen!
Die Wohnung ist sehr sauber und super ausgestattet. Andres und seine Mitarbeiter sind sehr nett und hilfsbereit.

Urlaubsbewertung:
Sauberkeit Innen: Preis-/Leistungsverhältnis:
Finca Ses Bitles Ses Bitles
Sauberkeit Außen: Ausstattung:
Service & Freundlichkeit Vermieter:

Eingetragen am:


Datum der Reise
25.04.2017 bis 09.05.2017

Wir haben 2 sehr schöne Wochen auf der Finca verbracht und bedanken uns für die angenehme Zeit auf der Finca.
Maria ließ keine Wünsche offen. Sogar die für mich wichtigen laktosefreien Produkte wurden für mich in großer Auswahl sofort besorgt.
Das Frühstücksbuffet war umfangreich und es wurden jeden Morgen zusätzlich von der Familie Pambolis zubereitet.
Die Verständigung war problemlos in einem Gemisch aus deutsch, englisch und spanisch möglich :-).
Muchos saludos y muchas gracias a Maria! Nos sentimos muy cómodos en la Finca.

Urlaubsbewertung:
Sauberkeit Innen: Preis-/Leistungsverhältnis:
Finca Son Cifre Nou Son Cifre Nou
Sauberkeit Außen: Ausstattung:
Service & Freundlichkeit Vermieter:

Eingetragen am:


Datum der Reise
30.04.2017 bis 14.05.2017

Waren für 2 Wochen im Ferienhaus Voramar. Die Lage und die Aussicht ist grandios.
Das Haus ist gut ausgestattet. Vor allen Dingen die Küche , hier hat es an Geschirr und sonstigen Inventar nichts gefehlt.
Schlafzimmer und das Bad vor allen Dingen sehr neu und sehr sauber.
Der einzige Kritikpunkt war die Couch im Wohnzimmer, sehr unbequem und etwas in die Jahre gekommen. Die Kaffeemaschine war auch nicht das wahre. Bis der Kaffee fertig war gingen etwa 30 Minuten rum.
Ansonsten verbrachten wir hier einen sehr entspannten Urlaub.

Urlaubsbewertung:
Sauberkeit Innen: Preis-/Leistungsverhältnis:
Ferienhaus Voramar Voramar
Sauberkeit Außen: Ausstattung:
Service & Freundlichkeit Vermieter:

Eingetragen am:


Datum der Reise
Mai 2017

Urlaubsbewertung:
Sauberkeit Innen: Preis-/Leistungsverhältnis:
Finca Son Cifre Nou Son Cifre Nou
Sauberkeit Außen: Ausstattung:
Service & Freundlichkeit Vermieter: