Agrotourismus auf Mallorca

Der Urlaub auf dem Bauernhof für die ganze Familie oder den Urlaub mit Kindern.

» Alle anzeigen

Was bedeutet Agrotourismus?

Eine Agrotourismus-Finca auf Mallorca ist ein ehemaliges Gutshaus, oder ein ehemals landwirtschaftlich genutzes Gebäude.

Die Finca wurde restauriert und modernisiert, und jetzt werden darin Ferienwohnungen angeboten. Viele Fincas werden noch bewirtschaftet und die Gäste können selbst ernten oder Tiere streicheln.

Alle Agrotourismus-Fincas sind mit einem Pool ausgestattet, hinzu kommen je nach Finca Wellness Angebote, Frühstück, Klimaanlage und andere Annehmlichkeiten. Manche Fincas bieten Frühstück und Abendessen an.

Kommen Sie als Fremder,
gehen Sie als Freund

Auf den Agrotourismus-Fincas erwarten Sie einheimische Mallorquiner, Bauern oder Handwerker, die die Finca zuvor als Bauernhof betrieben haben und ihre Gäste mit einer natürlichen Herzlichkeit empfangen.

Urlaub mit Kindern

Agrotourismus bedeutet nichts anderes als Ferien auf dem Bauernhof. Hier verbringen in der Regel 3–13 Familien in individuellen Ferienwohnungen ihren Urlaub.

Kinderfreundlich = Elternfreudlich

Es gibt viele Tiere auf der Finca - z.B. Pferde, Esel, Schafe, Ziegen, Hasen, Hühner und Meerschweinchen.

Auf dem Grundstück sind oftmals besondere Aktivitäten möglich: ein Ritt auf dem Eselkarren, Tierfütterungen, Eiersuchen und vieles mehr.

Angebote für Kinder und Babies

Familiengerechter Urlaub hat bei uns besondere Priorität. Ihre Vermieter sorgen dafür, dass in Ihrer Finca alles zur Verfügung steht, was Ihre Kinder brauchen:

  • Kinderpools und Spielplätze auf vielen Agrotourismusfincas)
  • Spielsachen und eingezäunte Pools auf vielen Agrotourismusfincas
  • Babybetten & Rausfallschutz
  • Hochstühle & Plastikgeschirr
  • Babywannen, WC-Sitz und Hocker
  • Treckertouren (S'Arbocar)
  • Basteln oder backen mit den Kindern (Sa Gruta Vella und Son Sureda)
  • Bootstouren mit den Gästen (Sa Gruta Vella)

Die Agrotourismus Fincas

Für eine Agrotourismus-Lizenz benötigt man auf Mallorca mindestens 21.000 qm Land und ein Gebäude, das vor 1960 gebaut worden ist.

Es ist Ziel der Balearen-Regierung, ehrwürdige alte Häuser auf Mallorca vor dem Verfall zu bewahren. Um ihre oftmals jahrhunderte alten Höfe zu erhalten, werden sie aufwändig und unter Einhaltung des Denkmalschutzes restauriert.

Insbesondere für den Erhalt der wunderschönen Natursteinmauern gibt es Zuschüsse von der Balearen-Regierung.

Dort, wo sich früher die Vorratslager, Ställe oder die Unterkünfte der Landarbeiter befanden, gibt es nun moderne Ferienwohnungen. In jeder Ferienwohnung finden sich Erinnerungen an das Ursprüngliche: Natursteinmauern und Holzbalkendecken, antike Möbel, die kleinen Fenster und kunstvoll geflieste Bäder, die typischen Schaukelstühle.