TÜV SÜD s@fer-shopping

Meine Fincavermittlung auf Mallorca


+49 7042 96 83 060+49 7042 96 83 060 Mo – Fr
9:00 – 18:00
Anfrage

Gästebuch Seite 271

Erfahren Sie, wie es anderen Gästen auf den Fincas gefallen hat.

Eingetragen am:


Datum der Reise
06.05. - 20.05.2009

Wir haben mit unseren 2 kleinen Kindern (3 Monate u. 2,5 Jahre) einen grossartigen Urlaub auf Son Torrat verbracht. Die ruhige Lage der Finca sowie das von uns gebuchte Apartment Es Muli sind top. Die Betreuung vor Ort durch Sandra und Francesc ist hervorragend und vor allem sehr persönlich. Wir kommen gerne wieder!

Eingetragen am:


Datum der Reise
12.5-19.5.09

Ein schöner Familienurlaub !
Andres ist sehr bemüht, das es den Gästen und besonders den Kindern an nichts fehlt. Es sind schöne Kontakte untereinander entstanden und der Grill wurde auch oft genutzt. Der Kinderpool ist eine tolle Sache und die Tiere sind sowiso die Hauptattraktion. Restaurant-Tip: Cafe/Restaurant Parisien in Arta -man kann im Hinterhof wunderbar draußen sitzen und für Kinder ist mit Spielecke, Kinderstühlen und Wickeltisch bestens gesorgt Hier noch ein wichtiger Hinweis: Die zugesendete Anfahrtsskizze ist sehr gut, eine Anfahrt mit dem TomTom ist jedoch nicht zu empfehlen, da er die Koordinaten nicht richtig zuordnen kann (die Erfahrung machten einige der Besucher)

Eingetragen am:


Datum der Reise
29.04.-08.05.2009

Liebe Fam. Randoll,
vielen Dank für den super Empfang den wir als erste Gäste dieser neu eröffneten Finca erleben durften.Die Lage ist wirklich TRAUMHAFT schön.Die Wohnungen sind liebevoll eingerichtet.Der Blick von der Aussichtsterrasse auf Manacor (vor allem am Abend,bei Sonnenuntergang mit einem Glas Rotwein)ist traumhaft.Wir sind abends mit dem Geläut der Schafsglocken ins Bett gegangen..und morgens vom Hahn geweckt worden,einfach Natur und Idylle pur.Von der Finca aus kann man die Insel sehr gut erkunden,egal in welche Richtung.Wir haben diverse Strände angefahren(sind sogar schon im Meer geschwommen) und uns unzählige Städte angesehen.Das war sicher nicht unser letzter Mallorca Urlaub und wir werden sicher nochmals einen auf dieser Finca erleben.Sandra und Francesc sind sehr bemüht um Ihre Gäste,Wünsche werden möglichst schnell in die Tat umgesetzt.Evtl.
wird es demnächst auch noch mehrmals in der Woche ein Abendessen geben(zurzeit wird nur Frühstück angeboten).Vielen Dank nochmal an alle für diesen wunderschönen Urlaub...Cl+Ralph

Eingetragen am:


Datum der Reise
01.05.-08.05.2009

Wir haben eine wunderschöne Woche auf der Finca S´Hort de sa Begura in der Ferienwohnung Es Sostre verlebt. Von der Terasse von Es Sostre aus hat man einen tollen Blick rundum in das Naturschutzgebiet. Für uns mit Kleinkind war es ideal, da meine Eltern die Ferienwohnung nebenan hatten und wir so den Babysitter sozusagen Tür an Tür hatten. Allerdings ist die Wohnung Es Sostre etwas dunkel, was bei heißen Temperaturen sehr angenehm ist. Sollte man aber bedenken, wenn man z.B. im Frühjahr fährt. Die Wohnung meiner Eltern hatte den Nachteil, dass kein Fenster zum öffnen oder ein sonstiger Abzug im Bad war. Ansonsten waren die Wohnungen blitzsauber und angenehm war auch der Putzservice 1x pro Woche. Die Besitzer der Finca sind sehr nett und hilfsbereit und das gemeinsame Abendessen war ein echter Höhepunkt! Sehr lecker. Für Kinder ist es ideal, da so viele Tiere zu sehen sind. Schön wäre es, wenn noch ein Sandkasten für kleinere Kinder aufgestellt werden würde. In Arta ist man in ca. 15 min, allerdings ist die Strasse dorthin zum größten Teil sehr holperig. Alles in allem ein toller Urlaub auf einer tollen Finca.

Eingetragen am:


Datum der Reise
02.05. - 09.05.2009

Hallo Frau Randoll, wir haben den Urlaub auf der Finca sehr genossen. Es war toll! Insbesondere unsere 2 Jungs (3 und 6 Jahre) waren begeistert. Die vielen Tiere, die anderen Kinder und der Pool haben uns sehr gut gefallen. Die Anlage ist sehr gepflegt und sehr sauber. Den ganzen Tag kümmert sich die sehr nette Familie Pont um den Garten und der Opa kam tatsächlich am Nachmittag mit dem Trecker und hat die Kinder herumgefahren. Das war einfach Klasse. Der gesellige Abend gleich zu Anfang war ein schöner Urlaubseinstieg. Die Familie Pont hat sich auch sehr viel Mühe mit dem Essen gegeben und es war lecker! Die Naturverbundenheit auf der Finca war für uns alle ein schönes Erlebnis. Die Kinder brauchten nicht mehr. Sie konnten spielen, auf Entdeckungsreise gehen, herumtoben auf dem kleinen Bolzplatz. Wir haben Zitronen und Orangen gepflückt,die hofeigenen Eier gegessen und die Ruhe auf der Finca genossen. Abends hört man nur die Schafe, schön. Wir werden diese Urlaubsadresse gerne weiterempfehlen und sicher nochmal wiederkommen. Jetzt finden wir ja auch den Weg, der war nämlich nicht gut ausgeschildert. Das ist das Einzige, was zu verbessern wäre.

Eingetragen am:


Datum der Reise
15.04.09 - 23.04.09

Liebe Frau Randoll und liebe Familie Pont, vielen Dank für diesen wunderschönen und rundum gelungenen Urlaub. Wir haben die Zeit sehr genossen. Vor allem unser Kleiner (2 Jahre) wusste gar nicht was er morgens zuerst machen soll: Miezekatzen streicheln, den Pfau besuchen oder doch lieber Schweine füttern? Wir konnten währendessen auf der Terasse die Sonne genießen ohne Angst haben zu müssen, dass irgendetwas passiert.
Ein weiteres Highlight war das gemeinsame Abendessen mit unseren Gastgebern und den anderen Gästen (riesige Pfanne voll mit Paella und zum Abschluss einen selbstgemachten Likör).
Einziger Wermutstropfen: Wir hätten gerne etwas besser spanisch gesprochen, um Familie Pont sagen zu können, wie sehr es uns auf ihrer Finca gefallen hat.

Eingetragen am:


Datum der Reise
20.04. bis 28.04.2009

Die Lage der Ferienwohnung ist einfach traumhaft. Wir konnten von unserem Schlafzimmer aus das Rauschen des Meeres hören und haben es jeden Abend beim zu Bett gehen genossen.
Die Ferienwohnung ist sehr liebevoll eingerichtet. Wir haben uns als Urlauber sehr heimisch gefühlt.
Leider war es bei unserem Aufenthalt noch sehr kühl aber Dank des Kamins haben wir schöne Abende
vor dem Kamin verbracht.
Für Familien ist die Wohnung groß genug. Auch die Küche ist sehr gut ausgestattet. Leider vermissten wir
die Geschirrtücher. Ein kleiner Hinweis für die nächsten Urlauber wäre gut. Auch wenn eine Geschirrspülmaschine vorhanden ist.
Aber alles in allem, es war ein wunderschöner Urlaub.

Eingetragen am:


Datum der Reise
07. 04. bis 27. 04. 09

Knappe drei Wochen auf dieser Finca und alle Alltagsprobleme sind vergessen. Andrès hat sich toll um alles gekümmert und so konnten wir nach Lust und Laune Grillen, Bagger- und Kutschenfahren und unsere frischen Croissants genießen, die jeden Morgen am Fensterbrett auf uns gewartet haben.
Unser Apartment "Es Sequer" war sehr wohnlich und schön eingerichtet. Genau richtig groß für zwei Erwachsene und ein Kind. Wir kommen wieder!

Eingetragen am:


Datum der Reise
18.4.-25.4.2008

Liebe Frau Randoll,
wir sind und waren begeistert. Unser Urlaub war wunderbar und sehr entspannt. Maßgeblich haben dazu Ihre gute Organisation, die tolle Finca, die immer freundlichen "Gasteltern und -großeltern", die vielen Tiere und auch die anderen netten Gäste beigetragen.
Unser kleiner Sohn fand als richtiges Stadtkind das Pony bei der Anreise äußerst furchterregend. Am letzten Tag saß er stolz obendrauf und tönte stets "Ei, ei.", wenn er in die Nähe kam. Ich verbuche dies als Erfolg.
Haben Sie vielen Dank. Wir kommen gerne wieder, sobald es die Zeit erlaubt.
Beste Grüße, Familie Schultz aus Berlin

Eingetragen am:


Datum der Reise
16.-23.04.2009

Wir (2 Erwachsene und ein Kind, 4 Jahre) haben sehr schöne und erholsame Tage auf der Finca verbracht. Es hat uns so gut gefallen, dass wir für den Herbst einen weiteren Besuch planen.
Vorzüge:
Traumhaft ruhige Lage, einfach aber geschmackvoll eingerichtete Räume in bestem und sauberen Zustand, sehr kinderfreundliche Inhaberfamilie, sehr viel Freiraum im Umgang mit den Tieren (unsere Tochter konnte nach Belieben reiten, ohne dass sich die Gastgeber weiter darum gekümmert haben).
Verbesserungswürdig:
1. Die Ausschilderung für die Anreise könnte etwas deutlicher sein (bei der ersten Anreise sind wir kurz vor dem Ziel eine Abzweigung zu früh abgebogen, weil die Straße in dieser Richtung in besserem Zustand war und uns insoweit als der korrekte Weg erschien - es fehlte ein Hinweisschild).
2. Man sollte etwas spanisch beherrschen, weil die Inhaber weder Englisch noch Deutsch sprechen.
3. Das leider fehlende Angebot zum Frühstück oder Abendessen würde auch im Hinblick auf die etwas abgelegene Lage der Finca sicher von vielen Gästen sehr begrüßt werden!