Informationen zum Coronavirus

Informationen zu Ihrer Buchung, häufige Fragen und Antworten

Die Auf nach Mallorca GmbH beobachtet fortlaufend die aktuellen Ereignisse im Zusammenhang mit dem neuartigen Coronavirus. Diese Seite gibt unseren aktuellen Informationsstand wieder (zuletzt aktualisiert 06.4.2020 15:15 Uhr). Aufgrund der dynamischen Lage erfolgen alle Angaben ohne Gewähr (Es wird keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Zusammenstellung übernommen).

Aufgrund des hohen Anrufvolumens können wir derzeit nicht jeden Anruf direkt annehmen. Wir bitten um Verständnis dass die Bearbeitung der E-Mails derzeit etwas länger dauert als sonst.

Die aktuell in Deutschland und Spanien angeordneten Maßnahmen sind ohne Präzedenzfall. Der Alarmzustand in Spanien gilt aktuell bis 26.4.2020. Wir empfehlen, Buchungen mit Anreise im April auf spätere Termine umzubuchen. Für Anreisen ab Mai 2020 gibt es nach aktuellem Stand noch keine Einschränkungen. Stornierungen werden ausschließlich zu den vereinbarten Stornierungskonditionen abgewickelt.

Ihre Buchung: Auf nach Mallorca setzt sich für kundenfreundliche Lösungen im Umgang mit Buchungen ein, die wegen des Alarmzustandes (bis 26.4.2020) in Spanien nicht stattfinden können. Viele Vermieter bieten Umbuchungen nach 2021 oder Buchungsgutscheine für 2021 oder 2022 an, sofern ein bestimmter Reisetermin aktuell noch nicht gefunden werden kann. Soweit Ihr Vermieter zugestimmt hat, können Sie Ihre Buchung mit Anreise im April 2020 über den Kundenlogin umbuchen.

Für Buchungen mit Anreise ab Mai 2020 gibt es in Spanien nach derzeitigem Stand keine Einschränkungen. Eine kostenfreie Umbuchung oder Stornierung ist daher noch nicht möglich. Wir beobachten die Lage laufend.

Mietwagen: Alle über Auf nach Mallorca gebuchten Mietwagen können bis kurz vor Anreise kostenfrei storniert werden. Für Umbuchungen kann dann einfach ein neuer Mietwagen gebucht werden.

Reiseversicherung: Die von Auf nach Mallorca vermittelte Reiseversicherung hilft sehr kulant: Versichert ist der Krankheitsfall sowohl in der Reiserücktritts- als auch in der Auslandsreisekrankenversicherung, trotz Pandemie-Definition der WHO. Auch die Kurzarbeit ist ein versichertes Ereignis, wenn die Gehaltseinbuße wenigstens in Höhe eines Nettoeinkommens liegt. Prämienerstattungen bei Umbuchungen: Der Versicherer war bei den Buchungen schon im Risiko und kann daher keine Prämien erstatten. Kulanterweise können Kunden die Prämien aber für Umbuchungen nutzen, sofern bis dahin kein Versicherungsfall eingetreten ist. Eine Anpassung der Prämienhöhe und des neuen Reisedatums ist erforderlich. Haben Sie den 5* Premiumschutz oder das 4* Komfortpaket gebucht, werden anteilig alle Leistungen erstattet, die nach Reiseantritt gelten.

Häufige Fragen und Antworten


Die Bundesregierung hat eine weltweite Reisewarnung ausgesprochen. Können wir kostenfrei von der Reise zurücktreten?

Für gebuchte Pauschalreisen haben Reisewarnungen für das Zielgebiet entsprechende Auswirkungen. Auf nach Mallorca vermittelt jedoch keine Pauschalreisen. Der Gesetzgeber hat im Zuge der europäischen Harmonisierung des Reiserechts ab dem 1.7.2018 gebuchte Einzelleistungen wie die Buchung einer Finca vom Pauschalreiserecht ausgenommen. Die Anreise liegt in der Verantwortung des Kunden.

Wenn ein Reiseteilnehmer erkrankt ist, können wir (kostenfrei) von der Reise zurücktreten?

Es entstehen je nach den bei Ihrer Buchung vereinbarten Konditionen pauschale Rücktrittkosten. Für diesen Fall empfehlen wir den Abschluss einer Reiserücktrittkostenversicherung. Diese kann auch nach der Buchung über den Kundenlogin von Auf nach Mallorca noch abgeschlossen werden.

Ein Reiseteilnehmer gehört einer Risikogruppe an/Ich habe Sorgen bezüglich einer Erkrankung mit dem neuartigen Coronavirus. Kann ich von meiner Buchung zurücktreten?

Selbstverständlich können Sie zu den bei Ihrer Buchung vereinbarten Stornierungskonditionen von Ihrer Buchung zurücktreten. Soweit der Vermieter seine Leistung zur Verfügung stellen kann kann eine Stornierung nur zu den vereinbarten Stornierungskonditionen durchgeführt werden. Eine kostenlose Stornierung oder Umbuchung ist dann nicht möglich.

Falls ich aufgrund von Reisebeschränkungen nicht reisen kann, bekomme ich mein Geld zurück?

Einige Vermieter bieten Umbuchungen an, sofern eine Einreise nach Mallorca nicht möglich ist. Sie können zu den bei Abschluss Ihrer Buchung vereinbarten Stornierungsbedingungen stornieren. Bei manchen Fincas können Sie kostenfrei stornieren, bei anderen wird im Fall eines Rücktritts des Kunden eine pauschale Entschädigung fällig.

Ich möchte aufgrund der aktuellen Lage eine kurzfristig beginnende Buchung stornieren, was soll ich tun?

Das bedauern und verstehen wir. Bitte schicken Sie uns unter Angabe Ihrer Kunden- und Buchungsnummer eine E-Mail und teilen Sie uns Ihren Stornierungswusch mit. Falls Ihre Anreise noch einige Wochen bis Monate in der Zukunft liegt prüfen Sie bitte ob Sie noch mit der Stornierung noch abwarten können.

Wo finde ich Informationen zu meinen Stornierungsmöglichkeiten?

Einige Fincas bieten unterschiedliche Konditionen an. Informationen zur Stornierung finden Sie auf Ihrer Buchungsbestätigung unter "Weitere Vereinbarungen". Sind hier keine speziellen Stornierungskonditionen zu finden oder gibt es den Abschnitt "Weitere Vereinbarungen" auf Ihrer Buchungsbestätigung nicht, gilt für den Rücktritt des Kunden Abschnitt 4 der Vermittlungsbedingungen.

Was ist mit meinem Mietwagen?

Mietwagen, die über Auf nach Mallorca bei Sunnycars gebucht worden sind, können bis kurz vor Anreise kostenfrei storniert werden (am einfachsten per E-Mail an storno@sunnycars.com). Haben Sie Ihren Mietwagen woanders gebucht, gelten die dabei vereinbarten Bedingungen.

Was ist mit meinem Flug?

Falls Sie Ihre Buchung stornieren möchten kann es sinvoll sein, mit der Flugstornierung noch zu warten ob es ein Angebot der Fluglinie gibt. Prüfen Sie dazu Ihre Buchungsunterlagen. Auf nach Mallorca vermittelt keine Flüge und kann daher zu Ihrem individuellen Flug keine Beratung leisten.

Wer ist verantwortlich?

Es handelt sich um eine Naturkatastrophe, für die weder Sie noch Ihr Vermieter noch Auf nach Mallorca etwas können. Eine gebuchte Reise unter diesen Umständen nicht anzutreten ist verständlich. Stornierungsgebühren dafür zu bezahlen ist für Sie ärgerlich, aber auch Ihr Vermieter und Auf nach Mallorca leiden schwer unter den Stornierungsverlusten und den Buchungsausfällen.

Zurück zum Kundenservice