Gästebuch Seite 128

Erfahren Sie, wie es anderen Gästen auf den Fincas gefallen hat.

Wir hatten einen wirklich tollen Aufenthalt auf Ses Bitles. Finca liegt zwar etwas abseits, aber dafür kann man die Kinder auch ohne Bedenken frei rumlaufen lassen und hört nachts nichts außer den Geräuschen der Tiere. Außerdem entschädigen die tollen Fahrten mit Andres (einfach toll dieses Energiebündel) und die vielen Finca-Tiere sowie die auch insgesamt tolle Finca (Pool und Appartements sind sehr sauber, es gibt viele Spielsachen für den Pool sowie einen netten Spielplatz) für die Anfahrt über die im letzten Teil etwas staubige, schmale Straße. Ein Navigationsgerät ist für die problemlose Anfahrt übrigens empfehlenswert.
Fazit: Finca Ses Bitles insbesondere mit kleineren Kindern (ca. bis 6 Jahre) absolut super!

Sauberkeit Innen:
Sauberkeit Außen:
Ausstattung:
Service & Freundlichkeit Vermieter:
Preis-/Leistungsverhältnis:
Service Vermittler:

Eine wunderbare Finca! 100 % Weiterempfehlung :-) Eine Ruheoase im turbulenten Mallorca während der Hauptsaison. Wir hatten einen tollen Urlaub mit rundherum zufriedenen Kindern und wir haben uns alle pudelwohl gefühlt. Besonders erwähnenswert ist die Gastfreundschaft der Finca Besitzer sowie aller Angestellten. Das Frühstück bietet für jeden Geschmack etwas und die angebotenenen Abendessen sind sehr lecker mit schönem Blick auf den Pool und die untergehende Mallorca Sonne. 5 Sterne!

Sauberkeit Innen:
Sauberkeit Außen:
Ausstattung:
Service & Freundlichkeit Vermieter:
Preis-/Leistungsverhältnis:
Service Vermittler:

Wir haben jetzt zum 5mal Urlaub auf einer Finca in Mallorca gemacht !Aber ,diese Finca war mit Abstand die tollste was wir bis jetzt hatten!
Wir ,waren zu 4 dort mit unserer Hovawart-Hündin und es hat jedem super gut gefallen .Die Besitzerin Joanna ist super lieb kümmert sich um alles persönlich und ist jederzeit für einen da! Wir werden diese Finca auf jedenfall wieder buchen wenn Sie zu unserem Termin frei ist:)

Sauberkeit Innen:
Sauberkeit Außen:
Ausstattung:
Service & Freundlichkeit Vermieter:
Preis-/Leistungsverhältnis:
Service Vermittler:

Daumen hoch! Wir haben auf Son Torrat wirklich einen tollen und erholsamen Urlaub verbracht. Für Familien mit Kindern zu empfehlen. Jeden Morgen wurde ein leckeres Frühstück aufgetischt und Gonzalo hat uns mit vielen guten Tipps für Ausflüge weitergeholfen. Wir haben hier viele nette Familien kennengelernt und die Kinder hatten sichtlich Spaß miteinander. Für uns ein toller Urlaub!

Sauberkeit Innen:
Sauberkeit Außen:
Ausstattung:
Service & Freundlichkeit Vermieter:
Preis-/Leistungsverhältnis:
Service Vermittler:

Die Finca ist OK, das Personal freundlich und hilfsbereit. Mit dem Wechseln der Bettwäsche (nur einmal die Woche) waren wir jedoch nicht einverstanden. Wir hatten jeden Tag 34 Grad im Schatten, und demzufolge haben wir nachts sehr geschwitzt, da geht es nicht an, bei der Zwischenreinigung die Bettwäschew nicht zu wechseln.
Außerdem gab man uns nur eine Rolle Klopapier, die bereits am dritten Tag zu Ende war und nicht erneuert wurde.
Also wiederkommen werden wir nicht.

Kommentar von

Ich glaube, dass es sich hier um ein Missverständnis handelt. Die Ferienwohnungen auf einer Agrotourismus-Finca sind kein Hotel. Wie detailliert auf der Preis-Seite zu lesen ist, war im Preis von 95 Euro für 2 Personen inkl. Frühstück u. A. enthalten: - Zwischenreinigungen mit Wechsel der Hand- und Duschtücher alle 4 Tage - Bettwäschewechsel wöchentlich Wenn die Gäste bei großer Hitze freundlich um einen zusätzlichen Bettwäschewechsel bitten, werden die Vermieter das sicherlich nicht verwehren. In unserer ausführlichen Leistungsbeschreibung, die für alle Buchungen gilt und auch vom Kunden vor der Buchung bestätigt wird, kann man zum Thema Toilettenpapier lesen: "Die Fincas und Ferienhäuser werden mit einer Erstausstattung an Toilettenpapier übergeben. Reinigungsmittel sind nur vorhanden, wenn von den Vorgängern etwas dagelassen wurde. Diese Dinge können in den örtlichen Supermärkten und Drogeriemärkten gekauft werden."

Eingetragen am

Sauberkeit Innen:
Sauberkeit Außen:
Ausstattung:
Service & Freundlichkeit Vermieter:
Preis-/Leistungsverhältnis:
Keine Bewertung abgegeben.
Service Vermittler:

Bester Mallorca Urlaub. von 9 mal. Die Finca ist bei Manacor sehr gut zu erreichen. Wir haben uns wie zuhause gefühlt. Empfangen wurden wir mit Sekt und traditionällen Kuchen. Lecker. Unsere Kinder waren mindestens 3-5 Stunden täglich im Pool. Pool war Sauber. Die Finca ist mit allem ausgestattet, was man benötigt. Wir waren zwei Familien mit 3 Kindern(8 Personen) und es war genügend Platz. Das vierte Zimmer hatten wir nur die erste Woche benutzt. Dann sind unseren Kleinen bei unseingestürmt. Es war sehr warm im Haus in der erste Nacht und natürlich Mücken. Am Nächsten Tag hatten wir die Fenster zu gemacht, alle Türren innen offen und beide Klimaanlagen eingeschaltet. Ergebnis: Abdends kühl in den Schlafräumen und die Mücken sind buchstäblich von der Wand herunter gefallen vor Kälte. Als Tipp empfehlen wir noch die Antimücken Düfte(riecht nach nichts für uns) die für 2-3 € beim Eroski kaufe kan und in der Steckdose einstecken kann. Die Kückenplatte ist mit Gas, hatten wir auch benutzt, meistens zum Frustück. Wasserkocher und Kaffekocher haben wir nach draussen auf der Terrasse platziert. Wir hatten die ganzen zwei Wochen draußen gegessen. Es war immer angenehm warm. Jeder der Mallorca kennt, weiß über die Ameisen Bescheid. Die, die es nicht kennnen: Ameisen gibt es auf der Insell fast wie Sand am Meer. Dashalb darf mann nicht gleich im Panick ausbrechen, sondern nur ein paar Regeln befolgen: 1.- kleine 25l Mülltütten kaufen und alle geöffnete Essen eintütteln. Im Kühlschrank aufbewahen. Esse, was draußen bleibt eintütteln.Vor allem Brot, Müsli, Süsszeug(Keckse, Marmelade, etc. Nicht angeknnaberter Obst, ist für Ameisen uninteressant. Vorteil, Keine Ameisen in der Küche. 2.- Mülleimer nach draußen verfrachten und immer geschloßen halten. Da können sich die Ameisen ruhig austoben(draußen). 3.- Draußen essen. Krümmel werden von den Ameisen weg getragen. 4.- Ameisen im Haus- Kein Problem. Die Ameisenstraße verfolgen, Ameisen aufsammeln, raus tragen, fertig. 5.- Ameisen kommen nur im Haus, wenn sie Essen(Süsses) riechen. Sonst nicht. Durch die Bäume die im Hof Schatten spenden, fallen natürlich auch blätter runter. Uns war es nicht zu schade, den Besen ab und zu mal zu schwanken und den Laub weg zu kehren. Schließlich waren wir 2 Wochen Herren im Haus. Wenn jemand erwartet, dass der Vermieter jeden Tag den Hof kehrt, der soll lieber in einem Hotel mit All-In buchen. Hier hat man es gemütlich. Der Rasen wurde ein Mal gemäht, der Pool ein mal desinfiziert und das Wasser im Pool wurde 2 Mal automatisch täglich gefiltert. Die Waschmaschine hatten wir sowohl für unsere Strandtücher, als auch für die Hauseigene Tücher. Bettwäsche wurden wöchentlich gewechselt. Handtücher wie gesagt, alle drei Tage in der Waschmaschine. In ein paar Stunden waren sie Trocken. Lange Rede, Es ist alles, da TV , WLan, Kamin, wers braucht. Es ist kein Hotel, es ist ein Landhaus mit Selbstversorgung. Nach 5 Mal Hotel ist das die vierte Finca die wir buchen. Die zweite Finca über Auf-nach-Mallorca und die nächste wird ebenfalls hier gebucht. Bis jetzt die beste Finca für uns. Es ist immer Ansichtssache und Geschmacksache. Wenn man sich mit Kleingkeiten beschäftigt, wird man den Urlaub nicht geniessen können, egal ob Finca, oder 5 Sterne Hotel. Wir müssen nicht nach Griechenland, Italien, etc. Mallorca bietet für jeden was. Wir waren immer an verschiedene Orte auf der Insel und es gibt noch viel zu entdecken. Viel Spass und schönen Urlaub, wünscht, Familie Keleti.

Sauberkeit Innen:
Sauberkeit Außen:
Ausstattung:
Service & Freundlichkeit Vermieter:
Preis-/Leistungsverhältnis:
Service Vermittler:

Alles bestens, Finca mitten in der Natur. Die Finca ist mit allem ausgerüstet was man braucht. Der Pool ist groß genug zum schwimmen und die Lage ist einfach sehr gut.
Morgens kann man den Hähnen auf den (weit genug entfernten) Nachbarfincas zuhören. Abends sitzt man am Pool und hört den Zikaden zu. Tritt mal ein Problem auf, ist Juan der Vermieter sofort zur Stelle und kümmert sich. Es war eine sehr erholsame Reise,
Udo R. P.S.Auch ein Lob an das Team von Auf-nach-Mallorca, sehr angenehme Betreung, Danke.

Sauberkeit Innen:
Sauberkeit Außen:
Ausstattung:
Service & Freundlichkeit Vermieter:
Preis-/Leistungsverhältnis:
Service Vermittler:

Wir hatten einen wunderschönen Urlaub auf dieser Finca!!! Wir waren vier Erwachsene und zwei Babys und waren alle begeistert von der tollen, sehr geschmackvoll eingerichteten Finca. Wir können diese nur voll und ganz empfehlen. Der Vermieter ist sehr sehr nett und überraschte uns ab und zu mit mallorquinischen Gebäckspezialitäten. Lediglich die Angabe von 15 Minuten bis zur Bucht ist selbst für geübte Sportler extrem ambitioniert angegeben ;-)) Mindestens 30 Minuten sind da realistischer.
Aber wie gesagt, ansonsten alles perfekt!!!

Sauberkeit Innen:
Sauberkeit Außen:
Ausstattung:
Service & Freundlichkeit Vermieter:
Preis-/Leistungsverhältnis:
Service Vermittler:

Zusammengefasst, der Urlaub und die Finca waren sehr schön!
Ein paar Details dazu, die anderen Urlaubern evtl. behilflich sein können.
- generell gibt es in der Finca keine Fliegen- oder Moskitonetze an den Fenstern, wir sind sehr zerstochen worden trotz Authan
- die Matratzen in den Schlafzimmern sind bestimmt spanischer Standard, wer es aber gewohnt ist, in guten Hotels zu wohnen, wird etwas Probleme bekommen, wir hatten zumindest etwas Rückenschmerzen
- im großen Schlafzimmer hatten wir leider aufgrund der großen Aussenwärme immer kuschelige Temperaturen und trotz aller geöffneter Fenster kam kaum kühle Nachtluft in das Schlafzimmer, es fühlte sich so an, als würde die frische Luft, die von innen kam durch offene Flurfenster an der Türschwelle stehenbleiben und von aussen kam auch keine kühle Luft.
- Je nachdem wie geräuscheempfindlich die Gäste sind, werden die Glocken bei den Schafen mehr oder weniger stören. Aufgrund der Wärme waren die Schafe nachtaktiv und so bimmelten gefühlte 20 Glöckchen von 1 bis 5 Uhr nachts vor unseren offenen Fenstern...
- der Fußballplatz ist klasse, leider hatten wir jeden Tag über 30 Grad und der Platz ist fast durchgehend ohne Schatten, wir haben ihn leider sehr wenig benutzen können
- der Grill ist ein Holzkohlegrill (viele Fincas haben bequemerweise einen Gasgrill) und er ist innen, d.h. der Grillmeister ist immer getrennt von seiner zu versorgenden Mannschaft, das fanden wir etwas schade
- Die Finca ist sehr abseits, ich fand das toll, meiner Frau war etwas etwas zu ruhig.
- Der Pool ist toll und auch die Aussenanlagen, alles sehr gepflegt auch die Ausstattung ist super, alles vorhanden was man braucht, wie Spülmaschine, Waschmaschine, Kaffeemaschine (wenn auch sehr klein), Wasserkocher, Kühl- und Gefrierschrank.
Was an solchen heißen Tagen super wäre, das wäre eine Klimaanlage, dafür gab es aber Ventilatoren, die leider nicht allzuviel bringen, ausser man steht davor...
- der (direkte) Vermieter kam zweimal in der Woche vorbei, um in seinem Garten zu arbeiten, wir durften seine Ernte mitverwerten, so haben wir eine riesige Melone geschenkt bekommen und durften uns an Feigen satt essen. Leider spricht der Vermieter weder Deutsch noch Englisch, nur etwas Schulfranzösisch, aber wir haben es trotzdem gemeistert. Einen netteren Vermieter hatten wir in Spanien noch nicht gahabt!

Sauberkeit Innen:
Sauberkeit Außen:
Ausstattung:
Service & Freundlichkeit Vermieter:
Preis-/Leistungsverhältnis:
Service Vermittler:

Die Finca Es Tarongers ist eine sehr schön gelegene Finca am Ortsrand von Arta. Die Ausgrabungen von "Ses Paisses" sowie Arta selbst sind fußläufig zu erreichen. In der Nähe sind ein Supermarkt, ein Obst- und Gemüsemarkt sowie kleinere Cafes und eine Apotheke. In Arta selbst gibt es Bars, Restaurants und weitere Einkaufsgelegenheiten. Alle Preise sind deutscher Standard und in der Regel sehr fair, wenn man nicht unbedingt auf deutsche Produkte zurückgreifen möchte. Diese sind in allen Märkten sehr teuer. Sehr gut einkaufen kann man auch im Supermarkt in Capdepera (hinter Lidl). Dort gibt es eine hervorragende Auswahl, besonders an Obst, Gemüse, Broten und Fisch.
Wir haben die Finca mit 7 Personen und einem Baby voll belegt und hatten dennoch genug Platz für alle. Dem Traum vieler Frauen nach einem begehbaren Kleiderschrank kann ich ja so gar nichts abgewinnen, aber in dieser Finca habe ich meinen persönlichen Traumg gefunden: Einen begehbaren Küchenschrank! Grandios! Mit allem, was man für die Küche braucht. Hier bleibt kein Wunsch offen. Auch die allgemeine Sauberkeit der Finca war tadellos. Verflucht haben wir als Stadtmenschen allerdings die Hähne der Umgebung, die einen morgens recht früh aus dem Bett werfen. Wir haben mehrfach über deren Verwendung auf dem Grill nachgedacht ... ;-)
Besonders schön für die Kinder war natürlich der tolle und gepflegte Pool sowie die Tiere. Katzen und Hunde versammelten sich zu jeder Mahlzeit in trauter Gemeinschaft um den Babystuhl. Hungrig weggegangen ist niemand.
Die Strände sind etwas weiter weg. Man muss etwa 15 Minuten Fahrzeit in Kauf nehmen. Das lohnt sich aber. Es gibt zahlreiche kleinere und größere, ruhige und lebhafte Badebuchten in der Umgebung. Besonders gut gefallen hat uns Cala Torta. Die Straße bis zum Strand ist holprig, aber befahrbar. Wandert man an der Küstenlinie entlang, gelangt man zum Strand Cala Mitjada. Auch dieser ist sehr schön und vor allem ruhiger. Auch zu diesem Strand führt eine holprige Straße, von deren Befahrung wird aber dringend abraten möchten. Wenn man keinen Off-Roader hat: Bleiben lassen! Auch bei Cala Torta gilt: Nicht bis an den Sand fahren, sondern am oberen Ende des Parkplatzes bleiben. Mehr als einmal sind wir an festgefahrenen Fahrzeugen vorbeigewandert. In Cala Ratjada gibt es eine sehr kleine Bucht: Cala Lliteres. Hier gibt es keinen großen Strand, an dem man sich aufhält, hier kann man aber hervorragend schnorcheln. In dieser Bucht liegt für Taucher auch die gut geführte Tauchschule "Mero Diving". Belebtere Strände, dafür mit Sonnenschirmverleih und Gastronomie findet man in Cala Ratjada oder Canyamel. Bei allen Strand- und Schnorchelgängen gilt allerdings: Besonders nach Tagen mit starkem Wind auf Feuerquallen achten. Am besten Fenistil Hydrocort einpacken! Das können wir wärmstens empfehlen.
Lohnende Ausflugstipps sind: Arta, Ausgrabungen "Ses Paisses", Tropfsteinhöhlen von Arta (gerade mal 20 Minuten weg; Eintritt: 13 € pro Erwachsener; hört sich viel an, wir haben auch erst gezögert, fanden die Höhlen aber super und auch für Kinder hervorragend begehbar), die Burganlage von Capdepera, die Kathedrale von Palma (mehr haben wir in Palma selbst nicht geschafft), die Insel Cabrera und die Märkte von Arta und Manacor. Dagegen finden wir, dass man den Markt von Sineu nicht unbedingt gesehen haben muss. Er ist zwar sehr groß, aber die Stände wiederholen sich. Auch von einem Ausflug nach Formentor mit dem Auto würden wir abraten. Entweder sehr früh oder lieber gar nicht fahren. Am Leuchtturm selbst gibt es nur einige wenige Parkplätze, die dem Touristenansturm nicht standhalten. Das Befahren der Straße dorthin bietet zwar einige schöne Aussichtspunkt, die in der Regel aber leider völlig überlaufen sind, und das Befahren der Straße selbst kostet Nerven, vom Wenden ganz zu schweigen. Es gibt einen großen, kostenpflichtigen Parkplatz am Abgang zum Strand von Formentor (8,-€). Vielleicht ist es besser, bis dorthin zu fahren und nicht weiter. Auch das Aquarium von Palma haben wir nicht besucht. Eintritt: 24,-€ pro Person!!! Zum Vergleich: Den Eintritt bezahlt man im Zoo Hannover bei einem weitaus besseren Angebot.
Insgesamt hatten wir einen sehr schönen Urlaub. Magdalena und Jose geben sich alle Mühe, den Gästen einen tollen Aufenthalt zu bieten. Die Finca ist gleichzeitig ruhiger Rückzugsort, an dem man als Familie mit und ohne Kinder auch mal einen entspannten Tag verbringen kann und Ausgangspunkt für zahlreiche Urlaubsaktivitäten im reizvollen und landschaftlich wunderschönen Nord-Osten Mallorcas.

Sauberkeit Innen:
Sauberkeit Außen:
Ausstattung:
Service & Freundlichkeit Vermieter:
Preis-/Leistungsverhältnis:
Service Vermittler: