TÜV SÜD s@fer-shopping

Auf nach Mallorca Blog - Willkommen

+49 7042 96 83 060+49 7042 96 83 060 Anfrage

Welcher Urlaubstyp sind Sie??? Und Ihre Familie?

Publiziert am 09.05.2012

Sie lieben es abends an der Einkaufsmeile zu flanieren? Sie lieben aber auch einsame Buchten? Zu dumm, dass die einsamen Buchten so selten an der belebten Strandpromenade liegen…

Für den einen beginnt die Entspannung ja bereits beim Kofferpacken, der andere relaxed erst nach einer Woche Ruhe in den Bergen – welcher Urlaubstyp sind Sie? Städtetrips, Strandurlaub, Sport oder Kultur? Luxus pur oder Campingurlaub – oder vielleicht irgendetwas in der Mitte? Wollen Sie lieber 12 Stunden am Pool liegen oder von einem Museum zum nächsten eilen?

Urlaub mit der Familie, das bedeutet zwangsläufig auch Kompromisse zu machen, denn der eine braucht Strand, der andere schicke Restaurants, der dritte Museen und der vierte ein umfangreiches Sportangebot – aber wo um Himmels Willen findet man eine Art Urlaub die jedem aus der Familie ein Stückchen Erholung ermöglicht?

Gibt es etwa eine Möglichkeit alles zu kombinieren? Muss ich mich etwa gar nicht schon bei der Buchung meines Urlaubes festlegen welcher Urlaubstyp ich bin? Muss ich mich gar nicht in eine Schublade quetschen lassen, sondern kann es mir in meinem Urlaub erlauben spontan zu sein?

Ich hab mich entschieden: Ich bin Individualurlauber!!!
Ich verbringe meinen Jahresurlaub mit der Familie auf einer Agrotourismus-Finca auf Mallorca, denn da ist irgendwie immer für jeden was dabei: Pool, nette Kontakte, schöne Landschaft, viel Ruhe, gesellige Grillabende oder Poolnachmittage, Komfort und Luxus inmitten schöner Natur…

Wollen Sie den Spül einfach mal Spül sein lassen, nicht kochen müssen und keine Betten machen? Dann ist die erste Richtung sicherlich ein All-in Urlaub in einer großen 5-Sterne Anlage… Aber dann kommen die Zweifel: stresst es Sie etwa morgens um 6.30h mit vier Handtüchern bewaffnet zum Pool schlafwandeln zu müssen, um nach dem Frühstück im Frühstückssaal (bei minimum 60 Dezibel und lauwarmem Kaffee) noch für die komplette Familie ein Plätzchen am Pool zu bekommen? Naja, die Sonnenschirme sind weg, aber immerhin zwei Liegen für vier Personen haben Sie bekommen! Schnell die Ruhe nutzen, bevor der erste Animateur zum Wasserball aufruft…

Diese Vorstellung allein stresst mich ungemein… die Erinnerung an unseren letzten Fincaulraub relaxed mich!!! Ausschlafen (auch mit kleinen Kindern, denn firsche Luft macht müde) – köstliches mallorquinisches Frühstück serviert bekommen – Abkühlung: eine Runde im Pool – Kniffel mit den Kids auf der eigenen Terasse – machen wir heut einen Ausflug zum Markt oder fahren wir an den Strand? – ach, wir bleiben auf der Finca, am Pool – die Kinder sind mit ihren neu gewonnenen Urlaubsfreunden unterwegs: die Umgebung erkunden; Lager bauen, die Tiere der Finca füttern und streicheln, im Sandkasten buddeln – ich lese mein drittes Buch… – HUNGER! – das Frühstück war so reichlich, die Früchte köstlich frisch auch um 14h noch – später doch nochmal los zum Strand – Wellenreiten! – und auf dem Heimweg um 21h im Lieblingsrestaurant einkehren – ZUHAUSE… die Glöckchen der Schafe sind zu hören, das Glas Wein rundet den Tag ab – sternklarer Himmel – heute schlafe ich auf dem Siesta-Bett auf der Terasse… einfach herrlich!!!

Uah!!!! Ich wollte doch gar nicht sagen welcher Urlaubstyp ICH bin… ich wollte doch, dass SIE überlegen, welcher Urlaubstyp Sie sind…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.