Wochenmärkte auf Mallorca

Wochenmärkte haben auf Mallorca eine lange Tradition. An jedem Tag der Woche ist Markttag, nur jeweils in unterschiedlichen Städten. Meist werden Lebensmittel wie Obst und Gemüse gehandelt. Auf größeren Märkten wie in Sineu oder Manacor findet man aber beinahe alles, was das Herz begehrt. Von Kleidung über Accessoires wie Geldbeutel oder Handtaschen, Schmuck und Uhren, wird alles angeboten.

Die Märkte haben meist von 9-14 Uhr geöffnet. Sind Sie an einem Produkt oder Souvenir interessiert, sollten Sie auf jeden Fall mit dem Verkäufer handeln. Sie können so meistens viel Geld sparen.

Montag Caimari
Calvià
Lloret de Vistalegre
Manacor
Dienstag Alcúdia
Artà
Campanet
Llubi
Llucmajor
Porreres
St. Margalida
Mittwoch Wochenmark Pollenca
Andratx
Capdepera
Petra
Santanyi
Selva
Sineu
Vilafranca de Bonany
Donnerstag Ariany
Campos
Consell
Inca
Sant Joan
Sant Llorenc des Cardassar
Ses Salines
Freitag Llucmajor
Son Servera
Samstag Cala Ratjada
Sonntag Alcúdia
Felanitx

Lage der Märkte

Feder-Führung

Hier piept's wohl! Seit über 700 Jahren versteht man jeden Mittwoch ab acht Uhr morgens auf Sineus Placa Espanya sein eigenes Wort nicht mehr - vor lauter Gackern, Gurren, Krähen, Quaken und Zwitschern. Wer dazu noch ein Blöken, Muhen und Wiehern hören möchte, sollte früh kommen. Denn der Handel mit Pferden, Eseln und Kühen ist schnell vorüber. Danach schlürfen die Bauern in den Kellerrestaurants ihre "sopes mallorquines", und hunderte von Federviechern übernehmen das alleinige Regiment. Akustisch stehen die Verkäufer ihrer schnatternden Ware übrigens in nichts nach. Kinder finden es auf dem verrückten Markt fast so schön wie im Streichelzoo: Freundliche Händler reichen ihnen Salatblätter, um Hühner, Tauben oder Enten zu füttern. Erwachsene sind damit beschäftigt, lauter kuriose Schnappschüsse einzufangen. Neben Animalischem gibt's in den engen Gassen rund um die Kirche auch alles Andere - zum Beispiel Obst, Gemüse, Tischdecken, Nachthemden, Dessous, Holzschnitzereien, Keramik, Körbe…

Tipp: Nach dem Marktbesuch stärkt man sich in einem der zahlreichen "Cellers" (Kellerrestaurants) mit deftiger Hausmannskost. Kunstkenner machen am Nachmittag einen Abstecher in die moderne Galerie "S'Estació" im alten, stillgelegten Bahnhof von Sineu.
Martktstand in Arta