TÜV SÜD s@fer-shopping

Auf nach Mallorca Blog - Willkommen

+49 7042 96 83 060+49 7042 96 83 060 Anfrage

Der rote Blitz – unter den TOP 100 der spanischen Attraktionen

Publiziert am 14.01.2013

Gerade jetzt zu Beginn der Mandelblüte freuen sich wieder zahlreiche Touristen, dass sie sich die Mandelblüte u.a. auch aus einem der alten Wagons der Sóller-Bahn DSC_4466anschauen können… dem „Roten Blitz“!

Seit 100 Jahren existiert diese Zugverbindung nun schon. Bis 1929 wurden die Waggons von einem Dampfzug angezogen. Nach der Elektrifizierung der Strecke wurde die ursprüngliche Lok dann durch eine E-Lok von Siemens ausgetauscht, die optisch auch heute noch genauso aussieht wie damals (die Technik der Lok wird allerdings regelmäßig überarbeitet). Während früher der Zug vor allem zum Transport von Citrusfrüchten und Oliven aus dem fruchtbaren Tal von Sóller nach Palma genutzt wurde, ist der „Rote Blitz“ heute vor allem eine Touristenattraktion und kommt damit sogar unter die Top 100 der spanischen Attraktionen!!!

DSC_4462Im Inneren des Zuges fühlt man sich dann um viele Jahrzehnte zurückversetzt, denn trotz verschiedener Renovierungen faszinieren die Waggons weiterhin mit einer Vertäfelung aus rotbraunem Makoré-Holz, harten Holzbänken, einer diffusen, altertümlchen Beleuchtung und antiken Schiebefenstern. Man reist nicht gerade „first-class“ – aber dafür ERLEBT man die Fahrt auf eine ganz besondere Weise – so wie es die Reisenden vor 100 Jahren schon erlebt haben!

DSC_4449

Die Fahrt geht mitten durch immer üppiger werdende Mandelbaumplantagen, Olivenhaine und Johannisbrotbäume. Die Fahrgäste erleben die wunderschöne Natur Mallorcas hautnah. Ab Bunyola wird die Landschaft etwas hügeliger und ist gekennzeichnet durch viele Terrassenfelder mit den typischen mallorquinischen Steinmauern. Nun beginnt der wohl atemberaubendste Teil der Strecke. Wie eine große Wand türmt sich vor dem Zug die Sierra de Alfabia auf, hinter deren Bergkämmen sich Sóller in einem fruchtbaren Tal befindet. Zur Durchquerung des Bergmassivs muss der Zug nun insgesamt 13 Tunnel mit einer Gesamtlänge von fast 5 Kilometern durchfahren. DSC_4438neuIn kurzen Abständen unterbrechen die ersten kleineren Tunnel den Blick auf die Landschaft, bis der Zug auf einmal in einen besonders langen Tunnel eintaucht. Plötzlich und unerwartet gibt der Tunnel den Zug wieder frei und das Landschaftsbild hat sich vollkommen verändert. Die sanft ansteigenden Terrassenfelder sind von einer beeindruckenden Bergwelt abgelöst worden. Nach einigen Minuten hält der Zug für einen Fotostopp und wartet den Gegenzug ab. Dann folgt der nächste lange Tunnel und nach der Tunnelausfahrt liegt Sóller nun nicht mehr auf der rechten Seite sondern auf der linken. Von den Mitreisenden fast unbemerkt hat der Zug im Tunnel in einer großen Schleife die Fahrtrichtung um 180 Grad geändert. Langsam geht es nun weiter hinunter ins Tal, vorbei an schönen und Orangen- und Zitronengärten, und nach ca. einer Stunde Fahrtzeit erreicht der „Rote Blitz“ den Bahnhof von Sóller.

Ein absolut tolles Erlebnis für Groß und Klein…! Angekommen in Sóller belohnt man sich am besten mit einem Orangen-Eis!!!

Aber bekanntlich sind ja auch die Sóller-Orangen ein wahrer Genuss!!!

Der „Rote Blitz“ von Palma nach Sóller fährt fünfmal täglich ab Palma. Erste Abfahrt ist um 8.00 Uhr, dann um 10.40 Uhr, 13.00 Uhr, 15.15 Uhr und 19.45 Uhr. Für Touristen ist der Zug um 10.40 Uhr besonders empfehlenswert, denn dann macht der „Rote Blitz“ noch einen Extrahalt an einem Aussichtspunkt, von dem man einen besonders schönen Blick auf das Tal von Sóller hat.

Mein Tipp: die 13 Tunnel kommen nach Bunyola, so dass je nach Ausgangsort eine Abfahrt ab Bunyola zu empfehlen ist; man spart sich auch den Rummel in Palma und kann kostenlos parken… die Fahrt von Bunyola bis Sóller schätze ich auf 30 Minuten.

Weitere Infos finden Sie hier : http://www.trendesoller.com/es/cms.php

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.