TÜV SÜD s@fer-shopping

Auf nach Mallorca Blog - Willkommen

+49 7042 96 83 060+49 7042 96 83 060 Anfrage

Ausweispflicht für Kinder – Änderung ab 26.6.2012

Publiziert am 21.05.2012

Familien mit Kindern, die ihren Urlaub im Ausland verbringen möchten, sollten dringend ihre Ausweispapiere überprüfen. Ab 26. Juni 2012 benötigt jedes Kind, das ins Ausland reist, unabhängig vom Alter ein eigenes Reisedokument.

Eintragungen im Reisepass der Eltern werden dann nicht mehr anerkannt.

Somit müssen ab diesem Tag alle Kinder (ab Geburt) bei Reisen ins Ausland über ein eigenes Reisedokument verfügen.

Der frühere Kinderausweis wird bereits seit 1. Januar 2006 nicht mehr ausgestellt bzw. verlängert. Schon seit dem 1. November 2007 können Kinder nicht mehr in den Reisepass ihrer Eltern eingetragen werden. Die o.g. Änderung betrifft also Kinder die früher geboren sind (oder seitdem nicht mehr im Ausland waren).

Hintergrundinformationen:
Die Änderung ergibt sich unmittelbar aus der Verordnung (EG) Nr. 444/2009
des Europäischen Parlaments und des Rates vom 28. Mai 2009 zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 2252/2004 des Rates über Normen für Sicherheitsmerkmale und biometrische Daten in von den Mitgliedsstaaten ausgestellten Pässen und Reisedokumenten (EU-Passverordnung). Hintergrund ist das in der EU-Passverordnung aus Sicherheitsgründen verankerte Prinzip „eine Person – ein Pass“, das EU-weit bis zum 26. Juni 2012 umzusetzen ist und von der Internationalen Zivilluftfahrtorganisation (ICAO) empfohlen wird.

Aufgrund der zehnjährigen Gültigkeitsdauer von Reisepässen können sich Dokumente mit (ab dem 26. Juni 2012 ungültigem) Kindereintrag aber noch bis Ende Oktober 2017 in Umlauf befinden. Für die Eltern als Passinhaber bleibt das Dokument dagegen uneingeschränkt gültig.

Für die Beantragung der neuen Dokumente benötigen Sie diese Unterlagen:– gültiges Identitätsdokument (wenn vorhanden der alte Personalausweis, sonst der Reisepass, Kinderausweis, Kinderreisepass oder die Geburtsurkunde)
– bei Antragstellern unter 16 Jahren ist die Einverständniserklärung beider Erziehungsberechtigten oder der Sorgerechtsnachweis bei nur einem Erziehungsberechtigten erforderlich aktuelles Lichtbild

Anforderungen an das Lichtbild
– aktuelle Aufnahme
– Frontalaufnahme, kein Halbprofil-Bild
– das Gesicht muss zentriert auf dem Foto erkennbar sein
– die Augen müssen offen und deutlich sichtbar sein
– der Mund muss geschlossen sein und der Gesichtsausdruck neutral

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.