TÜV SÜD s@fer-shopping

Auf nach Mallorca Blog - Willkommen

+49 7042 96 83 060+49 7042 96 83 060 Anfrage

Weihnachten und Silvester auf einer Finca auf Mallorca

Publiziert am 09.11.2011

Verbringen Sie Weihnachten und Silvester doch mal ganz ohne Weihnachtsstress mit Freunden oder der Familie auf einer Finca Mallorca! Weihnachten auf Mallorca wird auf die mallorquinische Art gefeiert. In den meisten Häusern und auf vielen öffentlichen Plätzen findet man die traditionelle Weihnachtskrippe. Langsam setzt sich auch der Christbaum durch. Von Dezember bis Ende Januar werden viele Dörfer und Städte auf Mallorca mit Weihnachtsbeleuchtung dekoriert. Die Hauptstadt Palma wird mit rund 100.000 Lämpchen besonders schön beleuchtet. Palma de Mallorca gehört in diesen Tagen den Einheimischen, Residenten und echten Mallorca Liebhabern. Heiligabend trinkt man traditionell heiße Schokolade und isst dazu die berühmte Ensaimada. Danach gehen die Mallorquiner in die Mitternachtsmesse, die „Misa del Gallo“. Das eigentliche Weihnachtsfest auf Mallorca findet erst am 25. Dezember statt. An diesem Tag trifft sich die ganze Familie zum weihnachtlichen Mittagessen – Familie ist wichtig auf Mallorca. Es werden verschiedene kalte Braten serviert, dazu Eierspeisen, Spanferkel (lechona) gefüllt mit der süßlich-aromatischen mallorqui­nischen Streichwurst „Sobrassada“ und vor allem Süßspeisen. Die bekannteste ist „Turrón“ in seinen verschiedensten Formen. Die Kinder müssen allerdings noch warten: Geschenke bringen in den meisten Familien auf Mallorca die Heiligen Drei Könige jedes Jahr am 6. Januar. Am Vortag, dem 5. Januar gibt es überall farbenprächtige Umzüge mit den drei Königen auf Pferden oder Kamelen. Mit Geschenken beladene Wagen folgen den „Reyes Magos“, den Heiligen Drei Königen.
Zuvor heißt es aber noch „April-April“: Der 28. Dezember ist der „día de los inocentes“, der Tag der „Unschul­digen“ oder „Leichtgläubigen“. Er geht auf König Herodes zurück, der die Kinder töten ließ, die in Betlehem neu geboren waren. An diesem Tag treibt man Scherze wie bei uns am 1. April. In Palma de Mallorca findet am Silvester Morgen auf dem Rathausplatz die „Festa de L’Estendard“ statt. Das Fest der Standarte, an welchem an die Rückeroberung der Stadt durch den König Jaume I. erinnert wird. Mit dem Schlachtruf „Auf nach Mallorca“ (vamos a Mallorca) wurde die Insel am 31. Dezember 1229 von den Mauren zurückerobert. Silvester feiern auch die Mallorquiner mit viel Lärm, Feuerwerk und Sekt. Um Mitternacht versammelt man sich auf der plaza vor dem Rathaus. Mit jedem der 12 Glockenschläge wird eine Weintraube gegessen – es möge Glück bringen für das kommende Jahr.
Bei milden Temperaturen von mittags oft 15 bis 20 Grad lässt es sich wandern oder golfen, Fahrräder stehen bereit und Mutige nutzen den Pool für eine „Kneipp-Kur“. Wenn die Sonne scheint, kann man auf der Südterrasse der Finca draußen sitzen und beim Wandern reicht oft ein T-Shirt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.