TÜV SÜD s@fer-shopping

Auf nach Mallorca Blog - Willkommen

+49 7042 96 83 060+49 7042 96 83 060 Anfrage

Mandelanbau auf Mallorca

Publiziert am 21.02.2011

Die Mandelblüte ist derzeit „in vollem Gange“ und erfreut die Herzen der Mallorquiner ebenso wie die der Urlauber.

Die Mandelbäume sind fast überall auf der Insel zu finden und verwandeln Mallorca jedes Jahr im Januar und Februar in ein Blütenmeer und verbreiten liebliche Düfte. Vor allem zum Wandern oder Radfahren ist diese Jahreszeit sehr zu empfehlen!

Die Mandeln werden einerseits zu Produktion von Nahrungsmitteln (z.B. Kuchen oder Gebäck) aber auch in der Pharmazie verwendet. Eine außergewöhnliche Besonderheit ist die Herstellung eines Parfums aus Mandelblüten. Da die Produktion sehr aufwändig ist und ganze zwei Jahre in Anspruch nimmt, steht dieses „Flor d´Amentler“ aber nur in begrenzter Menge zum Verkauf.

In der mallorquinischen Küche ist die Mandel nicht wegzudenken. Aus den mallorquinischen Mandeln werden herzhafte Gerichte mit Knoblauch und anderen Zutaten hergestellt oder auch ein Spanferkel gefüllt. Häufiger jedoch werden die Mandeln für süße Speisen wie Kuchen, Dessert oder Eis verwendet. Die bekannte weihnachtliche Süßigkeit turrón besteht überwiegend aus Mandelkrokant.

Die mallorquinische Mandelwirtschaft wird noch weitgehend in Handarbeit betrieben. Es gibt einige kleine landwirtschaftliche Betriebe, so werden z. B. auch auf der Agrotourismus-Finca Es Rafal Roig Mandeln angebaut! Da die mallorquinischen Mandeln einen höheren Fett- und Zuckergehalt haben und demzufolge besser schmecken als die kalifornischen Sorten, ernannte die Asocoación para el Formento de la Almendra Mallorquina eine Qualitätsmarke für die mallorquinischen Mandeln: Sie sind mit „Almendra Mallorquina“ (Ametlla mallorquina) gekennzeichnet.

2 Kommentare zu “Mandelanbau auf Mallorca”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.