TÜV SÜD s@fer-shopping

Auf nach Mallorca Blog - Willkommen

+49 7042 96 83 060+49 7042 96 83 060 Anfrage

Via Verde – der grüne Weg

Publiziert am 19.06.2016 von Frauke Nüße

Via Verde – der grüne Weg

Die Via Verde ist ein knapp 30km langer Rad- und Wanderweg der von Manacor über Sant Llorenç, Son Carrió und Son Servera nach Artà verläuft und im Oktober 2014 eröffnet wurde.

Via verde - Karte

Die ehemalige Eisenbahnstrecke

Im Jahr 1921 fuhr erstmals ein dampfbetriebener Zug zwischen Manacor und Artà. Als die Bahnlinie 1977 stillgelegt wurde, verfiel die Strecke nach und nach.

Pläne für die Wiedereröffnung scheiterten.

Die Umgestaltung zum Rad-Wander-Weg

Mehr als 15.000 Sträucher und fast 5000 Bäume wurden an der Route gepflanzt, darunter Kiefern, Steineichen, Tamarinde und Maulbeerbäume.

Hinweistafeln liefern hilfreiche Informationen zur Flora und Fauna entlang des Via Verde und über die Orte in der Umgebung.

Zudem wurden entlang der Route sieben Ruhe- und Picknickzonen mit Tischen, Bänken, Fahrradständern und Mülleimern eingerichtet.

Der Via Verde heute

Die Via Verde führt  auf der eigentlich für die Eisenbahn vorgesehenen Trasse, der sogenannten Levante,  im Osten der Insel Mallorca von Manacor nach Artà und lockt mit wechselnden Landschaften.

Besonders bei Joggern, Wanderern, Radlern und Reitern aus der ist der Via Verde bereits sehr beliebt.

Auf möglichen Abstechern zu den sehenswerten Orten Sant Llorenç, Son Carrio und Son Servera führt der Weg an restaurierten alten Bahnhofsgebäuden vorbei. Im Bahnhof von Artà wird lokales Kunsthandwerk zum Kauf angeboten.

Weitere Sehenswürdigkeiten entlang des Via Verde sind die frühchristliche Basilika Son Pereató in Manacor, der Berg Puig de Na Penyal bei Son Severa und die Talaiotische Siedlung Ses Paisses bei Artà.

Man braucht bei der gleichmäßigen Oberflächenbeschaffenheit der Strecke übrigens keine Wanderschuhe, bequemes flaches Schuhwerk reicht aus.

Hier finden Sie allgemeine Regeln für den Via Verde http://viaverde.caib.es/sacmicrofront/archivopub.do?ctrl=MCRST6045ZI182540&id=182540

Bitte beachten Sie, dass in den Dörfern entlang der Via verde wenige Schilder angebracht sind, die Ihnen den Weg zur Via Verde weisen. Außerdem gib es an den eingerichteten Rastplätzen keine sanitären Anlagen.

Ostern 2016 mit Auf nach Mallorca

Publiziert am 07.04.2016 von Elena Randoll

Für Ostern 2016 hatte sich der Osterhase was ganz besonderes ausgedacht und beschlossen für die vielen kleinen Finca-Gäste die weite Reise nach Mallorca auf sich zu nehmen.

Am Ostersamstag versammelten sich unsere Gäste auf den beliebten Agrotourismus-Fincas:

Dort warteten bereits viele gekochte Eier und bunte Malfarben auf die Kinder. In dieser geselligen Runde machte das Eierbemalen gleich doppelt so viel Spaß. Auch die Eltern hatten ihre Freude am regen Austausch miteinander.

 

Ostern2016 (12) Ostern2016 (1) Ostern2016 (5) Ostern2016 (6) Ostern2016 (2) Ostern2016 (4) Ostern2016 (14) Ostern2016 (13) Ostern2016 (11) Ostern2016 (10) Ostern2016 (9) Ostern2016 (8) Ostern2016 (7) Ostern2016 (15) Ostern2016 (3) Ostern2016 (16) Ostern2016 (17)

Nach einer aufregenden Nacht, war es endlich so Weit, der Ostersonntag war da. Die kleinen Gäste durften die lange erwarteten Osternester suchen. Dafür hatte sich der Osterhase ein ganz besonderes Highlight ausgedacht. Treffpunkt war das Castell im Naturpark Sa Punta de N´Amer bei Cala Millor, an der Küste Mallorcas.

Viele kleine Auf nach Mallorca Fahnen markierten den Bereich zum Suchen der Osternester. Während die Eltern von uns auf einen Kaffee eingeladen wurden, schwärmten die Kinder erwartungsvoll für die Suche aus. Besonders groß war die Begeisterung, als die Kinder ihre Nester fanden, gefüllt mit Schokohase, bunten Eiern, Gummibärchen, Lollies und Schokolade.

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei unseren Gästen für die vielen positiven Rückmeldungen, den Spaß und die gute Stimmung!

Auf nach Mallorca auf der CMT2016

Publiziert am 03.02.2016 von Elena Randoll

CMT2016 – Wir waren dabei!

Haga clic aquí para la versión española!

Die Urlaubs-Messe CMT in Stuttgart, ist die weltgrößte Publikumsmesse für Tourismus und Freizeit!CMT-Logo
Die Urlaubs-Messe fand vom 16.-24.1.2016 statt. Über 220.000 Besucher erfreuten sich an den mehr als 2000 Ausstellern aus der ganzen Welt. Es wurden Länder, Regionen, Städte, neue Reiseziele und Campingausrüstung, wie Caravans und Reisemobile präsentiert. Außerdem gab es spannende Ausflüge und exotische Reiseziele, sowie Informationen in Hülle und Fülle.

 

CMT2016 CMT2016 Virtual reality Virtual reality CMT2016 CMT2016

 

Das Auf nach Mallorca Team aus Vaihingen/Enz erwartete seine Besucher ganz herzlich auf der CMT in Halle 8, Stand 8D55. Auf unserem Messestand hielten wir tolle Überraschungen für den nächsten Urlaub bereit:

  • Eine unglaublich faszinierende Panorama-Show mit der neuen Virtual reality 3D Brille.
  • Einen 4K-Monitor mit exklusiven Bildern von Mallorca.
  • Messe-Specials: Sonderangebote für Ihren Mallorca Finca Urlaub, die es nur bei uns und nur auf der Messe gab.
Außerdem hatten die Standbesucher die Möglichkeit persönlich mit zwei Fincabetreibern zu sprechen. Unsere Gästen waren Victoria Binimelis von den Agrotourismus-Fincas Sa Franquesa Vella und Son Tirano Nou, sowie der Verwalterin Aina Abraham des Fincahotels Sa Franquesa Nova. Unsere kleinen Gästen begeisterten sich vor allem über einen Maltisch mit Kinderreiseführer über Mallorca, an dem sie sich ausruhen konnten.
Ganz besonders freuten wir uns über die persönliche Begegung mit einigen unserer langjährigen Stammgäste.

 

Unser Fazit: Mallorca ist und bleibt ein beliebtes Reiseziel, besonders in der Nebensaison!

CMT2016 – Participamos!

La feria de turismo CMT en Stuttgart es la feria pública de turismo más grande del mundo.
CMT-Logo

La feria tuvo lugar del 16. hasta el 24.01.2016. Más que 220.000 clientes visitaron a más que 2000 expositores de todo el mundo. Fueron representados varios países, regiones, ciudades, nuevos destinos, como también equipamiento del camping, p.e. caravanas. Además se podía informar sobre excursiones interesantes y destinos exóticos – había informaciones a punta de pala.

 

CMT2016 CMT2016 Virtual reality Virtual reality CMT2016 CMT2016

 

El equipo de Auf nach Mallorca de Vaihingen/Enz acogió a sus visitantes de manera cordial en el pabellón 8, estand 8D55. En nuestro estand ofrecíamos muchas sorpresas estupendas para nuestros clientes:
  • Un fascinante panorama-show con las nuevas gafas de virtual reality 3D.
  • Una pantalla 4K con fotos exclusivas de Mallorca y de las fincas.
  • Ofertas especiales para las vacaciones en una finca en Mallorca, de las que solo se podía aprovechar pasando por nuestro estand en la feria.
Además los visitantes de nuestro estand tuvieron la posibilidad de hablar personalmente con dos dueñas de fincas: Victoria Binimelis de los agroturismos Sa Franquesa Vella y Son Tirano Nou y Aina Abraham, la administradora del hotel rural Sa Franquesa Nova. A nuestros visitantes pequeños les gustó mucho la mesita para dibujar con un guía de niños de Mallorca. Allí pudieron descansar mientras sus padres se informaban sobre Mallorca.
Nos alegramos especialmente del encuentro personal con algunos de nuestros clientes repetidores.

 

Nuestro resultado: Mallorca es y sigue siendo un destino muy popular. Intentamos hacer mucha publicidad para la temporada baja.

Die etwas anderen Reiseführer für Mallorca

Publiziert am 04.09.2015 von Frauke Nüße

Die meisten klassischen Reiseführer haben einen Aufbau der sich nach Regionen gliedert oder aber nach Themengebieten wie Reisezeit, Land & Leute, Unterkünfte, Restaurants etc.

Wenn Sie schon einige Male auf Mallorca Urlaub gemacht haben, kennen Sie sich schon ein wenig aus. Dennoch möchten Sie Neues auf der Insel entdecken und auch in einer neuen Lektüre zur Einstimmung auf den bevorstehenden Urlaub lesen.

Wir möchten Ihnen heute fünf etwas andere Reiseführer für Mallorca vorstellen, mit denen Sie sich schon gut auf den Urlaub auf Mallorca einstimmen können:

 

Gebrauchsanweisung für Mallorca

Piper Verlag GmbH, München 2009

Die Reihe Gebrauchsanweisung für… führt den Leser bereits mit der Lektüre ans Ziel – ein witziger und ansprechender Stimmungsbericht.

Die Gebrauchsanweisung für Mallorca erzählt z.B. über den Ursprung der Steinschleuder und die Herkunft der Inselsprache, aber auch über Kulturelles, wie einige Feste, Sitten und Bräuche, Politisches und Inseltypisches.

Reiseführer

 

Lesereise Mallorca – Fiesta im Schnee der Mandelblüte

Picus Verlag GmbH, Wien 2011

Wer interessiert an den Sitten und Bräuchen sowie deren Herkunft ist, der wird viel Freude an diesem Buch haben. Hier erfahren Sie beispielsweise wie die Mallorquiner Weihnachten feiern und was sie gern essen.

 

111 Orte auf Mallorca die man gesehen haben muss

Hermann-Josef Emons Verlag, 2012

Eine interessante Mischung – ebenso wie Mallorca selbst. Vorgestellt werden interessante Gebäude, Spektakuläres und Sehenswertes in der Natur, empfehlenswerte Restaurants und vieles mehr. Oftmals mit netten Geschichten und Anekdoten versehen, sehr abwechslungsreich. Stimmungsvolle Bilder runden den Lesegenuss ab.

Reiseführer

 

Eine perfekte Woche… auf Mallorca

Süddeutsche Zeitung GmbH, München 2013

Eine Mischung aus Restaurant- und Unterkunft-Tipps. „Lieblingsadressen“, wie es in dem Buch heißt. Aber auch Cafés, Bars und Unternehmungstipps werden je nach Region gegeben und ansprechend illustriert.

 

Merian erzählt Mallorca

Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg 2014

Seit 1960 erscheinen im MERIAN Artikel über Mallorca. Viele unterschiedliche Schriftsteller haben in verschiedenster Art die schöne Insel und deren Wandel seit 1960 beschrieben. Unterteilt ist das Buch in Liebeserklärungen an die Insel, Streifzüge durch das Landesinnere, Künstler der Insel, das Landleben und das Stadtleben auf Mallorca.

Reiseführer

Vielleicht haben Sie auch einen wahren Mallorca-Fan unter sich und sind auf der Suche nach einem Präsent außerhalb des Picknick-Korbes.

 

Urlaub mit dem Elektroauto – Wie geht das?

Publiziert am 16.08.2015 von Richard Randoll

Sie wollen gerne mit einem Elektroauto Urlaub machen und lautlos durch die mallorquinische Landschaft rollen? Hier finden Sie Informationen und Tipps zur Anmietung eines E-Autos auf Mallorca:

 

Wo können Sie ein Elektroauto anmieten?

Nissan Leaf:

Die Unternehmen Europcar, Sixt, Goldcar, Enterprise, O.K. Rentacar und Record Go vermieten den Nissan Leaf am Flughafen Palma de Mallorca.

Direkt online buchen kann man den Nissan Leaf mit 10% Rabatt bei Record Go. Außerdem bekommt man hier gleich den ersten Zusatzfahrer gratis und kostenlos Zugang zum Expresschalter für eine bequeme Übernahme.

BMW i3:

Einen BMW i3 können Sie bei dem Unternehmen Sixt anmieten am Flughafen Palma de Mallorca.

BMW C Evolution:

Firma Sixt vermietet den Elektroroller BMW C Evolution an der Station
Sixt-Station Mallorca/BMW Motorrad PMIC05
C/ Canal de Sant Jordi 29,
L2 07610 Palma de Mallorca
Koordinaten: 39.539131, 2.741497
Telefon   +34-902-491616
Fax   +34-971-570221

Renault Twizy, Renault Zoe:

Hertz Oficina puerto de Palma
en Muelle de Peraires, Estación Marítima 2
07015, Palma de Mallorca
Tel. +34 672 613 551
puerto@proarentacar.com

Koordinaten: 39.553111, 2.62585

 

Wo können Sie Ihr Elektroauto aufladen?

Der lokale Energieversorger, die Firma Endesa, hat auf Mallorca bereits 6 Schnellladestationen installiert. Sie finden die Schnellladestationen auch in unserer Mallorakarte. Klicken Sie dazu auf das Symbol oben rechts in der Ecke auf der Mallorcakarte und wählen Sie „Ladestationen“ aus.

Weitere online-Verzeichnisse über Ladestationen finden Sie hier:

 

Wie bezahlen Sie den Strom?

Die E-Auto-Vermieter wollen eine RFID Karte von Endesa für das Bezahlen des Stroms mit dem Vermieten der Autos mit anbieten. Der Mieter sollte zur Sicherheit beim Vermieter danach fragen. Name: >ecaR<-Karte.

Für den Stromverbrauch beim Laden des Elektroautos auf der Finca werden 2,-€ pro Nacht berechnet.

 

Welche Steckertypen gibt es?

Es gibt drei verschiedene Steckertypen. Die 6 Schnellladestationen von Endesa verfügen über alle drei Stecker.

Typ-2-Stecker: der z.B. bei einem Renault Zoe zu finden ist, kann eine Ladeleistung von bis zu 43,5 kW  übertragen.

Combined Charging System – CCS Stecker:  z.B. bei dem BMW i3 . Die Schnelladung erfolgt über Gleichstrom (DC) und die Ladeleistung beträgt bis zu 150 KW. Auf Mallorca werden derzeit bis zu 50 KW übertragen.

CHAdeMO-Stecker: Er überträgt ebenfalls Gleichstrom (DC), mit einer Leistung bis 50 KW. Er ist zum Beispiel beim Nissan Leaf zu finden.

Zur Einschätzung: ein Elektroauto verbraucht etwa 15 -20 KWh pro 100 km, je nach Fahrzeug und Wetterlage, eine Kilowattstunde kostet etwa 0,25 Euro.

 

Können Sie Ihr Elektroauto im Feriendomizil laden?

Ja, achten Sie beim Buchen Ihres Feriendomizils auf eine Lademöglichkeit für Ihr Fahrzeug. Dabei reicht auch eine gewöhnliche Schuko-Steckdose am Parkplatz. Fincas mit Lademöglichkeit finden Sie hier.

 

Ladesteckdose für Elektroautos auf der Finca Can Pujadas

Ladesteckdose für Elektroautos auf der Finca Can Pujadas

 

Aktuelles:

Die Stadtverwaltung von Palma de Mallorca hat beschlossen, dass alle Elektroautos wie z.B.  Renault Twizzy oder E – Smart von der Zahlung der Park Tickets der ORA befreit sind.

 

Lesen Sie weitere Artikel mit Informationen zum Thema Elektromobilität.

Auf nach Mallorca wünscht Ihnen einen ruhigen Urlaub!

Presseveröffentlichung der Auf nach Mallorca GmbH vom 09.08.2015

Publiziert am 13.08.2015 von Helmut Randoll

Schnellladestation für Elektroautos in Vaihingen/Enz

Diese Woche eröffnet die Auf nach Mallorca GmbH an Ihrem Unternehmenssitz in der Gerokstraße 74 in der Kernstadt Vaihingens eine Schnelladestation für Elektrofahrzeuge. Durchreisende können hier an einer leistungsfähigen 22kW Schnelladestation mit europäischen Typ2 Stecker ihr Fahrzeug aufladen.

Endlich können Durchreisende mit ihren Elektroautos auch in Vaihingen Station machen. In der Gerokstraße steht ihnen bei der Auf nach Mallorca GmbH eine leistungsfähige Ladestation zum Nachladen ihres Fahrzeugs zur Verfügung. Dort können alle Fahrzeuge, welche einen Stecker nach europäischem Standard haben (Typ 2), ihr Fahrzeug aufladen. Dabei wird nicht nur das Aufladen mit Wechselstrom angeboten, sondern auch das viel leistungsfähigere Laden mit Drehstrom. Satte 22kW Ladeleistung sind so möglich, womit ein typisches Elektrofahrzeug in etwa einer Stunde aufgeladen werden kann. Zusätzlich bietet die Ladestation auch einen speziell abgesicherten Schukostecker für all die Fahrzeuge, die keinen europäischen Anschluss haben. Die Ladestation steht täglich von 7:00 bis 22:00 Uhr zur kostenlosen Benutzung zur Verfügung, wobei telefonische Voranmeldung im Auf nach Mallorca Servicezentrum unter 07042 – 8187975 erwünscht ist.

Schnelladestation der Auf nach Mallorca GmbH

 

Auffindbarkeit der Ladestation

Damit die Ladestation für die Besitzer von Elektrofahrzeugen leicht auffindbar ist, wurde sie in der Ladekarte www.lemnet.org eingetragen und kann dort direkt mittels Smartphone Anwendungen gefunden werden. Ganz besonders intelligente Fahrzeuge laden diese Daten direkt in ihre eigenen Navigationssysteme. Damit steht dem Fahrer diese Information sofort und bequem zur Verfügung. Beispielsweise haben alle Tesla-Fahrzeuge diese Information bereits vollautomatisch und ohne jedes Zutun des Fahrers in ihren Navigationssystemen abrufbar.

 

Vaihingen/Enz liegt mitten im propagierten Cluster Elektromobilität Baden-Württemberg

Vaihingen/Enz liegt geographisch exakt in der Mitte des von der Landesregierung Baden-Württembergs propagierten Clusters Elektromobilität Baden-Württemberg, der sich zwischen Mannheim im Westen über Karlsruhe und Stuttgart bis nach Ulm erstreckt. Damit soll nicht zuletzt die Position der Fahrzeugindustrie im weltweiten Wettbewerb gestützt werden. Obwohl der Cluster bereits seit 2008 installiert ist, war davon bislang so gut wie nichts zu spüren. Bis vor Kurzem gab es zwischen Karlsruhe und Stuttgart keine einzige schnelladefähige Ladestation und auch heute noch gibt es in ganz Baden-Württemberg keine Schnelladestationen für Elektroautos an Autobahnrasthöfen. Dabei sind speziell Elektroautos mit ihrer noch begrenzten Reichweite auf ein dichtes Netz an Ladestationen angewiesen. Erst in jüngster Zeit wird durch die Privatwirtschaft wie z.B. einzelne Autohäuser oder den Discounter Aldi die Situation etwas besser. Die Auf nach Mallorca GmbH schließt mit der ersten schnelladefähigen Ladestation in Vaihingen die Lücke zwischen Mühlacker im Westen und Ludwigsburg im Osten sowie Zaisenhausen bzw. Brackenheim im Norden und Leonberg im Süden.

 

Urlaub auf Mallorca mit dem Elektroauto

Die Auf nach Mallorca GmbH vermittelt Fincas und Ferienwohnungen auf Mallorca. Eine besondere Rolle spielen dabei Ferienwohnungen für Familien mit Kindern, die Eltern einen entspannten und Kindern einen abwechslungsreichen Urlaub auf wunderschönen umgebauten mallorquinischen Bauernhöfen bieten. Ganz neu im Angebot sind Fincas, die direkt am Haus Lademöglichkeiten für Elektroautos bereitstellen. Bei einigen Anbietern wie Record Go stehen Elektrofahrzeuge direkt ab Flughafen in Palma zur Verfügung. Der Urlauber kann das Fahrzeug z.B. über Nacht auf seiner Urlaubsfinca nachladen. Natürlich gibt es auch Feriengäste, die mit ihrem Elektroauto gleich die ganze Insel erkunden wollen – der Fahrspaß mit einem solchen Auto ist einfach riesig. Dafür gibt es auf der Auf nach Mallorca Spezialseite über E-Fincas auch eine Mallorcakarte mit der Angabe über sämtliche Schnelladestationen auf der Insel. Damit steht nachhaltigem Urlaubsvergnügen und großer Inselrundreise mit Nachladen unterwegs nichts mehr im Wege.

 

 

Nachhaltiges Wirtschaften

Aber auch zu Hause legt die Auf Nach Mallorca GmbH Wert auf nachhaltiges Wirtschaften. Der Stromlieferant an die GmbH ist die Naturstrom AG, die 100% Strom aus erneuerbaren Quellen liefert. Darüber hinaus liefert eine 6kW Solaranlage in der Gerokstraße 74 Strom zur Versorgung des Hauses. Auch bei der Elektromobilität ist die Auf nach Mallorca GmbH ganz vorne dabei: Erst vor wenigen Tagen wurde das erste Elektrofahrzeug, ein BMW i3, im Fuhrpark der Auf nach Mallorca GmbH in Betrieb genommen.

Stadtfest in Sant Llorenç – August 2015

Publiziert am 06.08.2015 von Vanessa Worth

Im August erwacht das Städtchen Sant Llorenç des Cardassar zum Leben. Jetzt können Sie hier ein buntes Stadtfest mit viel Sport, Vorführungen, leckerem Essen und tollen Abendveranstaltungen mit Musik erleben. Von der Wasserparty für Kinder bis zur Seniorenveranstaltung mit Tanz ist alles dabei. Durchstöbern Sie in Ruhe das Programm und lernen Sie Mallorca von einer anderen Seite kennen.

 

Sant Llorenc

Unten finden Sie das Festprogramm der Stadt Sant Llorenc des Cardassar. Besonders empfehlen wir Ihnen die fettgedruckten Veranstaltungen.

 

Donnerstag, 6. August

19:00 Endspiel Fussball 5,  Ort: Fussballplatz Es Moleter

20:00 Endspiel Fussball 7,  Ort: Fussballplatz Es Moleter

 

19:00 Enspiel Tennis EinzelFrauen,  Ort: Gemeindetennisplatz

20:30 Endspiel Tennis EinzelMänner,  Ort: Gemeindetennisplatz

 

19:30 Endspiel Padel Männer A,  Ort: Gemeindepadelplatz

20:30 Endspiel Padel Männer B,  Ort: Gemeindepadelplatz

20:30 Endspiel Padel Frauen,  Ort: Gemeindepadelplatz

 

22:00 Preisvergabe und Erfrischung für alle Teilnehmer,  Ort: Kantine Fussballplatz Es Moleter

 

Freitag, 7. August

20:00 Dartturnier,  Ort: Kantine Fussballplatz Es Moleter

23:30 Feier „ Capell a sa verga,  Ort: Bar Sa Verga

 

Samstag, 8. August

18:00 Fussballspiel Club Sant Llorenc gegen Club Son Servera,  Ort: Fussballplatz Es Moleter

19:30 Castellers Vorführung (Menschenpyramiden),  Ort: Kirchplatz Sant Llorenc

 

20:00 Nächtliche Gourmetmesse

Die taditionelle Musikgrupper Xeremiers des Puig de sa Font begleitet mit ihren traditionellen Dudelsäcken den Aufmarsch vom Krichplatz zum alten Bahnhof. Unterwegs geht es vorbei an vielen Jahrmarktständen. Am Bahnhof angelangt, werden verschiedene Tapas angeboten, die von folgenden Restaurants hergestellt werden

  • La Taronja negre
  • Sa Torreta
  • Cas Coix
  • Restaurant Cala Moreia
  • Sentido Castell de Mar & Playa del Moro
  • S´Esquerra
  • Restaurante Can Pedro
  • Can Roca
  • Cafes Sorbito
  • Sa Verga
  • Ca Ses Bessones
  • Licores Moya

 

21:00 Konzert mit den Gruppen Aloma und Dinamo,  Ort: Bühne der Messe( alter Bahnhof)

24:00 Konzert mit den Gruppen Onion Rabbits, La Locomotora, Val-9,  Ort: Rathausplatz

 

Sonntag, 9. August

9:00 Traktorausflug und Essen in Sa Carbonera,  Ort: Abfahrt Kirchplatz Sant Llorenc

 

18:00 Holi Festival mit DJ Titi,  Ort: Parkplatz Padelplatz

Bitte tragen Sie ein weißes T-Shirt und eine Brille oder Sonnenbrille zum Schutz Ihrer Augen. Cremen Sie sich außerdem vorher und hinterher gut ein. Auf der Holi Festival Facebookseite können Sie außerdem an einem Fotowettbewerb teilnehmen.

 

21:00 Konzert Kirchenchor Sant Llorenc,  Ort: Kirche Sant Llorenc

22:30 Konzert mit Tonimanoli i Celia und Martini Boys,  Ort: Kirchplatz Sant Llorenc

 

Montag, 10. August

10:30 Kindertag mit vielen Spielen für alle Kinder (evtl. Fahrrad, Dreirad, etc. mitbringen),  Ort: Krichplatz und Strasse Calle Major

11:00 Zwischensnack bei Bar Nou ( Strasse rechts von der Kirche ab)

12:30 Kinderschaumparty und Kinderdisco (Handtuch und Wechselkleidung mitbringen),  Ort: Kirchplatz Sant Llorenc

18:00 Kinderparty Wasserpistolen“paintball“, Ort:  Camp Vell (Bitte in weiß erscheinen und vorher bei Ca S´Escaleta eintragen = letztes Haus Calle Major rechts vorm Kirchplatz)

19:30 Abendmesse zu Ehren des Stadtpatrons Sant Llorenc,  Ort: Kirche Sant Llorenc

 

22:00 Tanzvorführung mit anschließender Tanzveranstalltung,  Ort: Rathausplatz

Zu Beginn wird der traditionelle mallorquinische Volkstanz Ball de Bot aufgeführt. Danach schließt sich eine Tanzveranstaltung mit den Gruppen Es Revetillers und Sa Torre an.

 

Dienstag, 11.August

16:00 Feier Sa Pedronal,   Ort: Restaurant Can Pedro

Um 13:30 Uhr können Sie hier ein Menü essen (bitte vorbestellen). Eine Party mit Getränken und Musik sorgt ab 16:00 Uhr für ausgelassene Stimmung.

 

20:00 Poetische Musikalische Show,  Ort: Rathausplatz

20:15 Gemeinsames Training (gratis) Cardio,  Ort: Rathausplatz

21:00 Vorführung Zumba Masterclass,  Ort: Rathausplatz

 

23:00 Populärer Nacht-Stadtlauf,  Ort: Start Strasse Calle Major

Ein Stadtfest Tshirt mes sans que un gra d´all können Sie für 5,-€  bei Ca S´Escaleta in der Calle Major kaufen.

 

00:00 Schaumparty und Disco,  Ort: Rathausplatz (Kinder nur in Begleitung der Eltern)

 

Mittwoch, 12. August

10:00 -14:00 Wasserparty für Kinder,  Ort: Fussballplatz Es Moleter

Verschiedene Attraktionen sorgen für ausgelassenen Kinderspaß: Katapult, Riesenwasserfall, Wasserrutschen, Rutschbahn, kleine Schwimmbecken, auch das Schwimmbad Sant Llorenc hat gratis geöffnet

 

18:00 Athletik Wettkampf für Kinder,  Ort: Kirchplatz (Bitte eine Stunde vorher bei der Ca S´Escaleta in der Calle Major eintragen.)

18:45 Kinderanimation,  Ort: Kirchplatz

22:00 Lokaltheater mit mehreren Theaterstücken,  Ort: Rathausplatz

 

Donnerstag, 13. August

19:30 Parade durch den Ort mit den Trommlern,  Ort: Start Kirchplatz durch die Strassen bis zum Rathausplatz

 

20:00 Beer und Swing Festival,  Ort: Rathausplatz

Bierfest, Tapas und SwingMusik mit den Gruppen Long Time No Swing und BOC

 

Freitag, 14. August

17:00-20:00 Wasserrutsche und Wasserspiele,  Ort: Schwimmbad Sant Llorenc

22:00 Abschlusskonzert mit Band Sant Llorenc, Estrella del Sud, Islanders, Pirates Pirats,  Ort: Rathausplatz

 

Samstag, 15. August

20:00 Welt und EuropaChampion – Kickboxing Balearen Team,  Ort: Rathausplatz

Es kämpft Fernando Heredia (dreifacher Weltmeister), Christofer Morales und Pablo Aragon (Weltmeister).

 

Sonntag, 16. August

20:30 Senioren-Veranstaltung mit Abendessen, Musik und Tanz

Bitte melden Sie sich bis zum 14. August im Altersheim an. Kosten 3,-€. Es ißt und tanzt aber Jung und Alt!

 

Dienstag, 18. August – Donnerstag, 20. August,  Ort: Strand Cala Millor vor dem Cafe del Sol

Volleyballturniere 4×4, bitte unter santllorencesports@gmail.com anmelden!

 

Samstag, 29. August

Stadtlauf Malalts de Turmell (Rennen oder Nordic Walking),  Ort: Start und Ziel Kirchplatz

 

Das Auf nach Mallorca-Team wünscht Ihnen einen schönen Urlaub und viel Spaß auf dem Stadtfest in Sant Llorenc des Cardassar.

Ladestationen für Elektroautos auf Mallorca

Publiziert am 30.06.2015 von Helmut Randoll

Die Infrastruktur auf Mallorca für Urlauber, die mit Elektroautos unterwegs sind, wird immer besser. Das Angebot an Fincas, die eine Lademöglichkeit direkt am Haus anbieten, nimmt laufend zu. Das Ferienhausportal Auf-nach Mallorca.info bietet inzwischen bereits 11 familienfreundliche Fincas mit dem zusätzlichen Angebot einer Ladesteckdose für Elektrofahrzeuge an.

Auch die öffentliche Ladeinfrastruktur verbessert sich zusehends. Der nationale Stromversorger Spaniens ENDESA nahm diesen Monat sechs Schnelladestationen verteilt über die ganze Insel in Betrieb. Diese Ladestationen stehen in Manacor, Soller, Palmanova, Palma, Campos und Sa Pobla.

Elektrotankstelle Manacor

Elektrotankstelle in Manacor

Sie ermöglichen die Schnellladung von Elektroautos nach allen gängigen Standards (CCS, Typ2 sowie CHAdeMO). Die Standorte dieser Schnelladestationen sind auf der Karte bei Auf-nach-Mallorca eingetragen. Bitte aktivieren Sie dazu das Legenden-Menü oben rechts in der Karte und setzen Sie bei dem Menü-Punkt Ladestation einen Haken. Zur sicheren Auffindbarkeit wurden auch die Koordinaten des jeweiligen Standorts mit angegeben.

Der Zugang zu den Ladestationen geschieht per RFID-Karte. Sie kann in den ENDESA-Stützpunkten erworben werden. Aktuell wird zwischen den Autoverleihern und ENDESA darüber verhandelt, dass Urlauber die RFID-Karte direkt bei Übernahme des Wagens bekommen können. Somit steht einem besonders ruhigen Mallorca-Urlaub mit Elektroauto nichts mehr im Wege.

Schnellladestationen auf Mallorca
Standort Betreiber Anschlüsse Position (GPS-Koordinaten)
Campanet Endesa Typ2 (3 Phasen)
CCS
CHAdeMO
39.775364 N
2.989351 E
Campos Endesa Typ2 (3 Phasen)
CCS
CHAdeMO
39.437534 N
3.004474 E
Golf son Gual Dia del Sol Typ2 (3 Phasen)
(43kW)
CCS (50kW)
CHAdeMO (50kW)
39.565591 N
2.805688 E
Manacor Endesa Typ2 (3 Phasen)
CCS
CHAdeMO
39.577793 N
3.210199 E
Palma
Cami Fondo
Endesa Typ2 (3 Phasen)
CCS
CHAdeMO
39.566053 N
2.687016 E
Palmanova Endesa Typ2 (3 Phasen)
CCS
CHAdeMO
39.527955 N
2.541876 E
Port Adriano Dia del Sol Typ2 (3 Phasen)
(43kW)
CCS (50kW)
CHAdeMO (50kW)
39.487 N
2.477 E
Sóller Endesa Typ2 (3 Phasen)
CCS
CHAdeMO
39.765859 N
2.708537 E
Son Cladera (Palma)
9 Carrer de Cala Blanca
unbekannt CHAdeMO 39.597223N
2.676287E

 

Lesen Sie weitere Artikel aus unserer Elektromobilitätsserie:

 

UPDATE 28.07.2015:

Wir haben bei Endesa nachgefragt, wie man als Tourist an den Endesa Ladestationen sein Elektroauto laden kann.

Leider sind die  Ladestationen von Endesa aktuell nur für Personen nutzbar, die bereits für ihr Haus oder ihre Wohnung Strom von Endesa beziehen. Diese Personen können von Endesa auf Anfrage eine Codekarte zum Laden von Elektroautos an den ausgewiesenen Ladestationen erhalten. Eine komfortable Lösung für alle, die keinen bestehenden Vertrag mit Endesa haben, wie zum Beispiel Touristen, steht aktuell noch aus.

Elektrisch unterwegs auf Mallorca, ein Urlaubsbericht

Publiziert am 13.05.2015 von Helmut Randoll

Mallorca in Ruhe genießen – geht das? Wir haben es ausprobiert und im April 2015 eine Woche Urlaub auf einer Finca in Sant Llorenc mit vielen Ausflügen in die Umgebung gemacht. Wir – das sind Andrea und Helmut, ein Ehepaar um die sechzig, deren Kinder längst aus dem Haus sind. Unser Fazit: Es ist wunderbar. Das grüne Urlaubsparadies Mallorca ist jetzt noch ein Stück grüner. In unserem Urlaubsbericht stellen wir unsere Erfahrungen für alle zusammen, die auch einen solchen Urlaub für sich in Betracht ziehen.

Das Frühjahr auf Mallorca ist eine herrliche Zeit. Man entkommt dem noch trüben und kühlen Wetter in Deutschland und genießt bei angenehmen Temperaturen das Blütenmeer der Insel. Also fahren wir wie schon oft zuvor für eine Woche nach Mallorca. Dieses Mal wollen wir die Insel besonders ruhig bereisen und haben uns dazu ein Elektroauto, einen BMW i3, gemietet. Natürlich beschäftigen uns auch Fragen: Wie fährt sich das Auto? Werden wir an unserer Finca das Fahrzeug aufladen können? Bleiben wir unterwegs liegen und was machen wir dann? Spannende Fragen, denen wir mit Spannung entgegensehen.

Die Buchung des Elektroautos erfolgte bei Sixt auf deren Webseite. Bei Spezial-Angeboten wie diesen erhält man die Buchungsbestätigung nicht sofort. Da wird erst nochmal intern geprüft und nach wenigen Tagen dann das okay gegeben. Die Buchung der Finca geht etwas einfacher. Auf den Webseiten von Auf-nach-Mallorca finden sich mehrere Angebote von Fincas, die eine Ladesteckdose für Elektroautos gleich mit anbieten. Wir entscheiden uns für Sa Caseta d’en Entalaya bei Sant Llorenc im Osten der Insel, einem hübschen Häuschen mitten in der Landschaft, ca. 5 Minuten per Auto vom Ort Sant Llorenc entfernt.

BMW i3 im Blütenmeer

 

Mietwagenannahme im Flughafen Palma

Nach der Landung in Palma de Mallorca klappt die Übernahme des Fahrzeugs reibungslos. Während ich am Gepäckband auf die Koffer warte, schließt meine Frau direkt daneben am Sixt-Schalter den Mietvertrag ab. Zusammen gehen wir über den Vorplatz des Flughafens ins gegenüberliegende Parkhaus und bekommen vom Sixt-Team die Autoschlüssel und das Fahrzeug.

Die jungen Damen des Autovermieters sind froh, dass sie mir keine Einweisung geben müssen, da sie sich mit dem Fahrzeug selbst noch nicht so gut auskennen. Aber dank erster Probefahrten in Deutschland komme ich mit dem Fahrzeug und dem Ladevorgang klar. Rundgang ums Auto mit Überraschung: Das Fahrzeug hat nicht nur die übliche Typ2 Ladesteckdose, sondern ist zusätzlich für das Laden mit Gleichspannung nach CCS-Standard ausgerüstet. Das passt optimal zu den neuen Schnelladestationen, die gerade überall auf Mallorca installiert werden. Ein kurzer Blick unter die vordere Haube zeigt: Die Ladekabel für das Laden an Schukosteckdosen und Typ-2 Ladestationen sind da.

Elektroauto am Meer

Also Koffer einladen, einsteigen und dann der Moment: Startknopf drücken und es passiert – nichts! Zumindest hört man nichts, wenn in dem Fahrzeug all die elektronischen Geister (bei BMW nennen sie sich ‚Fahrerassistenzsysteme‘) erweckt werden, die jetzt unsere Urlaubsbegleiter sind. Also vorsichtig das Gaspedal – ich meine natürlich das Strompedal – gestreichelt und lautlos rollt der i3 in den mallorquinischen Frühling.

Unterwegs will meine Frau wissen, wie der famose Universal-Bedienknopf auf der Mittelkonsole genau funktioniert. Ich verweise sie auf das Bedienhandbuch, das allerdings nur auf Spanisch die Dinge erklärt. Die spätere Frage beim Verleiher, ob auch deutsche Handbücher verfügbar seien, wird eher schulterzuckend beantwortet.

Der Ladetest auf der Finca

Die Finca ist mittels der Anfahrtbeschreibung von Auf-nach-Mallorca sowie der Koordinaten, die ich ins Navi-System eingebe, unschwer zu finden. Der Hausbesitzer hat bereits das Eingangstor für uns geöffnet, so dass wir uns durch die etwas enge Einfahrt fädeln können: Wir sind da! Gleich zeigt uns die Fincabesitzerin Magdalena die Ladesteckdose, die sich direkt neben dem Parkplatz befindet: Es ist eine Typ1 Ladesteckdose und mein Gesicht wird etwas länger: Dafür habe ich kein Anschlusskabel. Zum Glück kommt Magdalena sofort mit einem Adapter für Schukostecker, so dass ich damit das Ladekabel des BMWs anschließen kann. Das Laden des sowieso noch halbvollen BMW klappt problemlos. Auch in der ganzen Urlaubswoche vermissen wir nie öffentliche Ladestationen unterwegs, da die Reichweite des BMW mit über 130km für unsere Ausflüge an die Südküste, die Bucht von Alcudia oder bis ins Tramuntana Gebirge völlig ausreicht.

Ladesteckdose auf der Finca

Lautlos in den mallorquinischen Frühling

Spannend ist immer wieder die Reaktion der Fußgänger am Straßenrand oder am Strand: Staunen, schauen, winken – überall. Früher musste ein Auto oder Motorrad möglichst laut sein, um Aufmerksamkeit zu erregen, heute ist es umgekehrt: „Das ist die Zukunft“ sagt Antonia am Markplatz von Sant Llorenc zu mir und deutet auf das Auto.

Gut zu wissen: Mallorca tut viel für diese Zukunft grüner Mobilität und investiert in ein Netz von 16 Schnelladestationen, die über die ganze Insel verteilt sind. Eine dieser Stationen finden wir in Manacor an der Repsol-Tankstelle direkt neben dem Lidl-Supermarkt: Sie ist im April 2015 bereits fertig montiert und geht im Mai in Betrieb. Drei Anschlüsse ermöglichen Schnelladen nach CCS-Standard, CHAdeMO und mit Typ2 Stecker. Mit diesem Netz sind beliebige Fahrten kreuz und quer durch die Insel ohne Einschränkung möglich.

Nach einer Woche Urlaub können wir sagen: Es ist ein unglaublich entspanntes und spannendes Erlebnis zugleich, mit einem Elektroauto Fincaurlaub auf Mallorca zu machen. Dank der herrlichen Sonne wissen wir auch, dass zumindest ein ordentlicher Teil des Stroms, den wir getankt haben, auch wirklich umweltfreundlich von Solaranlagen erzeugt wurde.

Sie möchten mehr zum Thema Elektromobilität lesen?

Fincas mit Ladesteckdose für Elektroautos

Publiziert am 11.05.2015 von Elena Randoll

Sowohl privat, als auch im Unternehmen unterstützen wir die Energiewende und einen nachhaltigen Lebensstil.

Am 18. April 2015 haben wir auf unserer Betreiberversammlung die Fincabesitzer eingeladen und unter anderem das Betreitstellen einer Steckdose zum Laden von Elektroautos angeregt.

Folgende Fincas haben eine Ladesteckdose (Schukosteckdose, die als Ladesteckdose nutzbar ist), an denen Urlauber ihr Elektroauto als Zusatzleistung aufladen können:

Das Angebot an Fincas mit Ladesteckdose erweitert sich ständig.

Mit dem BMW-i3 auf der Finca Son Suau Vell

Mit dem BMW-i3 auf der Finca Son Suau Vell

Für 2,00 € pro Nacht kann eine Steckdose zum Laden des Elektroautos dazu gebucht werden.

Gleichzeitig erhöhen die Mietwagenfirmen aktuell ihr Angebot an Elektroautos. So steht einem Urlaub mit Elektroauto nichts mehr im Wege. Nun können Sie die Insel mit ihrer Natur in Ruhe erkunden und genießen.

Lesen Sie auch: